Hilfsnavigation
Volltextsuche
Gesundheit & Verbraucher
Seiteninhalt

Aktuelles aus dem Gesundheitsamt Leer

Patientenmobil - Erstes Projekt in der Gesundheitsregion Landkreis Leer genehmigt!

In einem Modellprojekt wollen ab 1. Oktober 2016 die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen, Bezirksstelle Aurich, und der Landkreis Leer einen „Patientenbus“ einsetzen, um mobilitätseingeschränkte Patienten aus den Gemeinden Jemgum, Bunde, Westoverledingen, Rhauderfehn, Ostrhauderfehn und der Stadt Weener nach Leer zu bringen, wenn sie einen Arzt in der Stadt Leer erreichen wollen. Damit reagieren die Projektpartner auf absehbare Herausforderungen in der medizinischen Versorgung. „Die Gesundheitsregion bietet den Rahmen, um gemeinsam mit verschiedenen Akteuren neue Ideen zur Gesundheitsversorgung zu entwickeln und auszuprobieren, so der Leeraner Landrat Bernhard Bramlage. Mehr dazu

Erfolgreiche Badegewässersaison endet mit guter bis ausgezeichneter Wasserqualität

Im Sommer 2016 musste an keiner Badestelle ein Badeverbot ausgesprochen werden. Lediglich an 2 Badestellen gab es zeitweise eine geringfügige Belastung mit Algen. 

Mit dem 15. September endete offiziell die Badesaison für alle ausgewiesenen Badegewässer im Landkreis Leer. Für ungetrübten Freizeitspaß war in dieser Badesaison umfangreich Vorsorge getroffen worden. Die Badegewässersaison verlief erfolgreich und bestätigte in fast allen Badegewässern die ausgezeichnete Wasserqualität der Leeraner Badegewässer. Während der gesamten Badesaison wurden die 15 Badestellen im Landkreis Leer vom Gesundheitsamt im Rahmen der im Vorfeld der Badesaison festgelegten Überwachungspläne kontrolliert. Wasserproben wurden für die gesundheitlich besonders relevanten mikrobiologischen Indikatorparameter „Escherichia coli und Intestinale Enterokokken“ untersucht. Durch Vor-Ort-Kontrollen der Badestellen konnten Auffälligkeiten schnell erkannt, Untersuchungen veranlasst oder geeignete Maßnahmen ergriffen werden.

Kleine Galerie im Gesundheitsamt

"FARBTUPFER"

In der aktuellen Ausstellung der "Kleinen Galerie im Gesundheitsamt" sind Bilder der Kunst AG "FARBTUPFER", der Werkstätten nördliches Emsland und der Kunstgruppe der Lebenshilfe Leer zu sehen.

Kunst AG FARBTUPFER

Die Kunstgruppe "FARBTUPFER"der Caritas-Werkstätten nördliches Emsland aus Papenburg und die Kunstgruppe im Atelierhaus der Lebenshilfe Leer, präsentieren in der "Kleinen Galerie im Gesundheitsamt" ihre Werke. Gezeigt werden 30 farbenfrohe Bilder, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Beide Einrichtungen bieten ihren Beschäftigten die Möglichkeit der kreativen Entfaltung. Die Ergebnisse können sich sehen lassen, wovon sich die Besucher des Gesundheitsamtes überzeugen können. Wem ein Bild besonders gut gefällt, kann es vielleicht erwerben, denn einige Bilder stehen zum Verkauf.

Die Ausstellung ist bis zu den Sommerferien in den Fluren des Gesundheitsamtes zu sehen.

Kontakt

Jahnstraße 4
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 926-1102
Fax: 0491 926-1140
E-Mail oder Kontaktformular

Qualitätsübersicht Badegewässer

 

Qualitätsübersicht der Badegewässer im Landkreis Leer