Hilfsnavigation
Volltextsuche
Gesundheit & Verbraucher
Seiteninhalt

Aktuelles aus dem Gesundheitsamt Leer

Unerwartet früher und starker Beginn der Norovirus-Saison 2016

Die diesjährige Norovirus-Saison hat nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) deutlich früher und heftiger begonnen als in den Vorjahren. Im November wurden bundesweit insgesamt mehr als 14.500 bestätigte Fälle des hochansteckenden Brechdurchfalls registriert, wie das RKI am Montag in seinem aktuellen Epidemiologischen Bulletin mitteilte. In den Vorjahren wurden im gleichen Zeitraum jeweils zwischen 6.131 und 10.884 Fälle übermittelt.

Grund für das besonders starke Auftreten des für den Herbst und Winter typischen Norovirus könnte demnach ein neuer Virus-Untertyp sein. Auch in der Vergangenheit seien Saisons mit einem frühen Anstieg und außergewöhnlich hohen Erkrankungszahlen häufig mit dem Erscheinen eines neuen sogenannten Norovirus-Genotyps einhergegangen.

Noroviren sind hoch ansteckend. Sie verursachen Erbrechen, starke Durchfälle und führen zu einem erheblichen Flüssigkeitsverlust. Kleine Kinder und Senioren sind besonders stark betroffen. Deshalb gibt es immer wieder akute Ausbrüche in Gemeinschaftseinrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Krankenhäusern und Altenheimen.

Das Virus wird entweder durch den direkten Kontakt mit Erkrankten oder aber indirekt durch verschmutzte Oberflächen, mit denen ein Erkrankter Kontakt hatte, übertragen. Dies können etwa Ablageflächen, Türgriffe oder Waschbecken sein. Der wirksamste Schutz vor einer Infektion ist häufiges und sorgfältiges Händewaschen.

Kleine Galerie im Gesundheitsamt

"Vom Hof in den Garten"

"Vom Hof in den Garten" - so heißt die aktuelle Ausstellung im Gesundheitsamt.

Vom Hof in den Garten
Antje Heilmann 

Sieben Künstler/innen aus der Tagesstätte Tandem der Ostfriesischen Beschäftigungs und Wohnstätten GmbH (obw), präsentieren 13 Werke. Die Bilder zeigen eine außergewöhnliche Formensprache und vielfach eine tolle Dynamik.

Entstanden sind die Bilder in den Atelierstunden unter der Leitung von Ergotherapeut Oliver Friemel in der obw-Tagesstätte Tandem für Menschen mit psychischer Erkrankung.

Die Ausstellung ist bis Ende März in den Fluren des Gesundheitsamtes zu sehen.

 

Kontakt

Jahnstraße 4
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 926-1102
Fax: 0491 926-1140
E-Mail oder Kontaktformular