Hilfsnavigation
Volltextsuche
Gesundheit & Verbraucher
Seiteninhalt

Heilkunde

Wer berufs- oder gewerbsmäßig die Heilkunde ausüben möchte, ohne als Arzt bestallt zu sein, benötigt die Heilpraktikererlaubnis.

Nach § 1 des Heilpraktikergesetzes (HprG) ist Ausübung der Heilkunde jede berufs- oder gewerbsmäßig vorgenommene Tätigkeit zur Feststellung, Heilung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder Körperschäden bei Menschen, auch wenn sie im Dienste von anderen ausgeübt wird.

Sobald Ihre Tätigkeit auf das vorher genannte abzielt, üben Sie Heilkunde aus und bedürfen der Heilkundeerlaubnis.
Wenn Ihre angestrebte Tätigkeit sich nur auf den Geist oder Seelenzustand des Klienten bezieht, benötigen Sie die eingeschränkte Heilkundeerlaubnis auf dem Gebiet der Psychotherapie. Begrenzt sich die auszuübende Tätigkeit auf das Gebiet der Physiotherapie und Sie sind ausgebildeter Physiotherapeut, so ist die begrenzte Heilkundeerlaubnis auf dem Gebiet der Physiotherapie zu beantragen.

Die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde wird auf Antrag erteilt. 

Hierzu muss der Antrag des Landkreises Leer (siehe pdf Datei) vollständig ausgefüllt werden, und folgende Unterlagen beigefügt werden:

» Lebenslauf (6fache Ausfertigung)

» Geburtsurkunde oder ein Auszug aus dem Familienbuch der Eltern, bei Verheirateten auch die Heiratsurkunde oder ein Auszug aus dem für die Ehe geführten Familienbuch. 

» Nachweis über die Staatsangehörigkeit (vollständige Ablichtung des Personalausweises oder Reisepasses). In Zweifelsfällen: Staatsangehörigkeitszeugnis.

» Amtliches Führungszeugnis, das nicht früher als 1 Monat vor der Vorlage ausgestellt sein darf. 

» Nachweis über den Schulabschluss (mindestens Hauptschul-abschluss)

Die Vollständigkeit der Antragsunterlagen ist Voraussetzung für das weitere Verfahren. 

Die Überprüfung beim Gutachterausschuss besteht aus einem schriftlichen und einen mündlichen Teil.

Der schriftliche Teil der Überprüfung wird vor dem mündlichen Teil durchgeführt. Die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses teilt den Termin für die schriftliche und die mündliche Überprüfung jeweils spätestens 3 Wochen vorher mit. Bei jeder Überprüfung ist neben der Benachrichtigung der gültige Personalausweis oder Reisepass vorzulegen. 

Der schriftliche Teil der Überprüfung wird jeweils am 3. Mittwoch im März und am 2. Mittwoch im Oktober eines jeden Jahres durchgeführt.

Die Unterlagen für den Termin im März sind bis zum 20. Januar und für den Termin im Oktober bis zum 20. August vorzulegen.

Für Fragen steht das Gesundheitsamt gerne zur Verfügung.

 

Kontakt

Gesundheitsamt
Jahnstraße 4
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 926-1103
Fax: 0491 926-1140
E-Mail oder Kontaktformular

Dokumente

Heilpraktiker, Antrag (PDF, 54 KB)