Hilfsnavigation
Volltextsuche
Gesundheit & Verbraucher
Seiteninhalt

2. Gesundheitskonferenz im Landkreis Leer

Auf der 2. Gesundheitskonferenz referierte Dr. Maik Plischke über die technologische Entwicklung im Gesundheitswesen.
Die Gesundheitsregion Leer hatte zum 26. Oktober zur 2. Gesundheitskonferenz eingeladen. 90 Interessierte aus dem Gesundheitssektor tauschten sich über aktuelle Themen im Gesundheitswesen aus. „Welche App hatten Sie zur Fußball-WM 2006 auf ihrem Smartphone installiert?“ fragte Maik Plischke provokant. „Keine!“ lautete seine Antwort. 2006 gab es noch gar keine Smartphones. Plischke ist Medizininformatiker und Vorsitzender der Geschäftsführung des Innovationszentrums Niedersachsen, 2014 wurde er als „Digitaler Kopf Deutschlands" ausgezeichnet. Die technologische Entwicklung schreitet sehr schnell voran, mittlerweile ist viel Technologie, wie z. B. das Smartphone, in unserem Alltag bereits selbstverständlich. „Wenn es um unsere eigene Gesundheit geht, sieht es schon anders aus!“, so Plischke weiter. Wir tragen unseren Rezeptschein immer noch selbst zur Apotheke, obwohl eine elektronische Datenweitergabe problemlos möglich ist. Bei Gesundheitsdaten gibt es scheinbar andere, nicht erklärbare Hemmnisse, technische Lösungen anzuwenden.
„Die Gesundheitsregion und ihre Themen interessieren die Menschen“, sagte der 1. Kreisrat Rüdiger Reske. „Das zeigen uns die Anmeldungen zur 2. Gesundheitskonferenz, aber auch die Anzahl Aktiver in den Arbeitsgruppen.“ Die Arbeitsgruppenergebnisse wurden in einer Ausstellung im Cityhaus gezeigt. Das Patientenmobil ist dabei nur ein Projekt, das in der Gesundheitsregion gemeinsam mit der Kassenärztlichen Vereinigung entwickelt wurde.
Fachforen zu den Themen „Wohnen für psychisch Kranke“, „e-health Anwendungen“, „Bleib gesund im Pflegeberuf“ und „Förderung der natürlichen Geburt“ boten die Möglichkeit zur Information und Diskussion im kleinen Kreis.
„Die Gesundheitsregion und die Gesundheitskonferenz sind eine Plattform, um Interessierte an Gesundheitsthemen für den Landkreis zu beteiligen“, sagt die Leiterin des Gesundheitsamtes Heike de Vries. Für weitere Informationen oder bei Interesse an einer Mitarbeit kann man sich an die Koordinatorin der Gesundheitsregion Susanne Kreienbrock (Tel.: 0491-9261122) wenden.

Dr. Plischke auf der Gesundheitskonferenz 2016

Programm

14.00 Uhr
Ankommen und Stehkaffee

14.30 Uhr
Begrüßung
Erster Kreisrat Rüdiger Reske

15.00 Uhr
eHealth-Lösungen - eine Chance für die Gesundheitsversorgung
Dr. Maik Plischke, Vorsitzender der Geschäftsführung des 
Innovationszentrums Niedersachsen

15.45 Uhr
Rückblick auf zwei Jahre Gesundheitsregion Landkreis Leer
Susanne Kreienbrock, Koordinatorin der Gesundheitsregion Landkreis 
Leer

16.00 Uhr
Pause / Marktplatz „Arbeitsgruppenergebnisse“

17.00 Uhr
Fachforen mit Impulsreferaten:
1. Wohnen für psychisch Kranke
2. eHealth-Anwendungen: Bürgerinnen und Bürger im Mittelpunkt
3. Förderung der natürlichen Geburt
4. Bleib gesund im Pflegeberuf - Beispiele aus der Praxis

18.30 Uhr
Abschlussworte
Heike de Vries, Leiterin des Kreisgesundheitsamts

18.45 Uhr
Ende der Veranstaltung

Moderation der Gesamtveranstaltung: Britta Richter, Fachreferentin bei der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.

Kontakt

Gesundheitsamt
Koordinatorin der Gesundheitsregion
Jahnstraße 4
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 926-1122
Fax: 0491 926-1140 (Gesundheitsamt)
E-Mail oder Kontaktformular