Hilfsnavigation
Volltextsuche
Familienhebammen
Seiteninhalt

Frühe Hilfe von Familienhebammen

Manche Mütter sind selbst noch fast Kinder; mancher Vater lässt die junge Schwangere im Stich; die Mütter sind mit Schwangerschaft und Kind überfordert, und häufig mangelt es an Geld. In diesen Fällen können wir nicht tatenlos zusehen. Wir überlassen diese Frauen und ihre Kinder nicht sich selbst, sondern helfen ihnen – möglichst noch vor dem ersten Schrei des Kindes.

Die „aufsuchende Hilfe durch Familienhebammen“ wird im Auftrag des Jugendamts des Landkreises Leer durch die Stiftung EINE CHANCE FÜR KINDER durchgeführt; das Team besteht aus sieben Familienhebammen und einer Sozialpädagogin, die die jungen Mütter mit fachkundigem Wissen beraten und die Kinder betreuen.

Die Stiftung „Eine Chance für Kinder“ rief das Projekt Anfang 2002 ins Leben. Neben den Städten Braunschweig, Osnabrück und Hannover nimmt der Landkreis Leer von Anfang an dem niedersächsischen Modell teil. Auch das Institut für Entwicklungsplanung und Strukturforschung an der Universität Hannover, welches das Projekt wissenschaftlich begleitete, verteilte viel Lob. Bei dieser inzwischen gut etablierten Hilfemaßnahme werden nicht nur die üblichen Tätigkeiten einer Hebamme angeboten.

Die jungen Mütter können bis zur Vollendung des ersten Lebensjahres des Kindes auf die Unterstützung des Teams vertrauen. Familienhebammen stabilisieren die jungen Mütter und versuchen deren Selbstbewusstsein und Verantwortungsgefühl zu stärken. Denn eine enge Mutter-Kind-Bildung ist gerade in dem ersten Lebensjahr wichtig.

 

11_10_30_head_01

Weitere Informationen können dem Flyer der Stiftung Eine Chance für Kinder entnommen werde.

 

 

Kontakt

Jugendamt
Hebammenprojekt
Friesenstraße 31
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 926-1256
E-Mail oder Kontaktformular
Jugendamt - Vormundschaften/ Pflegschaften
Netzwerkkoordination "Frühe Hilfen"/ Kinderschutz, Vormundschaften Westoverledingen, Borkum
Bergmannstraße 37
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 926-1542
Fax: 0491 926-91542
E-Mail oder Kontaktformular