Hilfsnavigation
Volltextsuche
Kunsthaus Leer
Seiteninhalt

Kunsthaus Leer

Mit dem „Kunsthaus Leer – Archiv für Kunst aus Ostfriesland“ ist eine Einrichtung des Landkreises mit dem Ziel entstanden, Werke und Nachlässe von Künstlern aus Ostfriesland mit Unterstützung der Kulturstiftung der Sparkasse LeerWittmund in repräsentativen Sammlungen zu erwerben und zu bewahren.

Von der Nordsee bis an die Ems – Ostfriesische Landschaften
29. Mai bis 17. Juli 2016 im Schloss Evenburg

Zum zweiten Mal ist das Kunsthaus Leer mit einer Ausstellung, die sich der Darstellung der ostfriesischen Landschaft in der Kunst widmet, zu Gast im Schloss Evenburg. Gezeigt werden u. a. Gemälde von Poppe Folkerts (1875-1949), Ernst Petrich (1878-1964), Hans Trimborn (1891-1979) und Emil Rizek (1901-1988) aus eigenen Beständen sowie aus öffentlichem und privatem Besitz.

Das, was die Künstler dieser Schau verbindet, ist ihre Faszination für die Besonderheiten dieser Region: Das Wattenmeer und die Inseln, die von Sielhäfen, Deichen und Wasserläufen geprägte Marsch mit Gehöften, Mühlen und Dörfern, die Moorgebiete, die Städte und Flüsse im Landesinneren. Darüber hinaus zeigt sich eine besondere Vorliebe für die Gestaltung von Schiffen. Ostfriesische Wetterphänomene wie das beachtliche Wolkenspiel über dem niedrigen Horizont oder die beständige Präsenz des Windes finden neben intensiven Lichtstimmungen in den Werken ebenfalls malerische Würdigung.

Die in dieser Ausstellung vorgestellten Künstler gingen alle von der gesehenen Wirklichkeit aus. Sie interpretierten sie realitätsnah, stimmungsvoll, am Impressionismus geschult oder mit schwungvollem Pinselduktus in ausdruckstärkerer Farbigkeit. Die Schau lädt dazu ein, dem Blick der Künstler zu folgen und sich in den Bildern von der landschaftlichen Schönheit Ostfrieslands bezaubern zu lassen.

Führung durch die Ausstellung am 23. Juni um 17 Uhr

Noch bis zum 17. Juli zeigt das Kunsthaus Leer Bilder ostfriesischer Landschaften von Poppe Folkerts, Ernst Petrich, Emil Rizek und anderen Künstlern im Schloss Evenburg. Zu sehen sind stimmungsvolle Gemälde, Zeichnungen und Druckgraphiken, in denen die Künstler ihre Faszination für die Besonderheit der hiesigen Region zum Ausdruck brachten.

Am Donnerstag, den 23. Juni, findet um 17 Uhr eine Führung durch die Ausstellung statt. Interessierte können sich anmelden unter info@schloss-evenburg.de oder unter 0491 9975-6000.

Der Eintrittspreis beträgt 3 Euro.

Schloss Evenburg
Am Schlosspark 25
26789 Leer

Telefon: 0491 9975-6000
www.schloss-evenburg.de
Öffnungszeiten: Täglich von 10 bis 18 Uhr

 


Arbeit und Ziel des Kunsthauses

Der ehemalige ehrenamtliche wissenschaftliche Leiter, Heiko Jörn, hat die Grundlagen der Einrichtung geschaffen. Im März 2012 übergab er die Leitung an die Kunsthistorikerin und Museologin Susanne Augat.

Die Sammlungen des Kunsthauses werden fortlaufend ergänzt und digitalisiert, um sie Museen und Galerien für Ausstellungen zur Verfügung zu stellen. Ziel ist es, das Kunsthaus mit den Museen und kulturellen Einrichtungen der Region zu vernetzen und den Sammlungsbestand für die Kulturarbeit bereitzustellen. Forschung und Veröffentlichungen werden ermöglicht, und die Öffentlichkeit erhält Zugang zu den Werken des Hauses.

Außer Gemälden, Druckgrafiken, Zeichnungen, Fotografien und Plastiken übernimmt das Kunsthaus auch persönliche Dokumente aus dem Leben der Künstlerinnen und Künstler.

20 Sammlungen fanden bislang Aufnahme:

Hinrikus Bicker-Riepe
Karl Dönselmann im Sande
Anne Dück-von Essen
Wolfgang Epple
Graphische Gesellschaft Leer
Bernhard Grotzeck
Marikke Heinz-Hoek
Julian Klein von Diepold
Traud´l Knoess
Siegfried Kunstreich
Anna-Liese Langeheine
Ahlrich van Ohlen
Heinz Johann Otto Pahling
Emil Rizek
Gerd Rokahr
Johann Rosenboom
Oskar Rosi
Jan Temme
Wegner-Court
Carla Zierenberg

Beirat

Das Konzept des Kunsthauses entwickelte der Direktor der Museumslandschaft Hessen Kassel (Schloss Wilhelmshöhe), Professor Dr. Bernd Küster. Er bildet zusammen mit Dr. Friedrich Scheele, Rastede, Heiko Jörn, Neumünster, Landrat Bernhard Bramlage und dem Vorsitzenden der Sparkassen-Kulturstiftung LeerWittmund, Heinz Feldmann, den Beirat, der die Arbeit des Kunsthauses begleitet.

 

Kontakt

Turnerweg 5
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 926-1531
Fax: 0491 926-1532
E-Mail oder Kontaktformular
Leiterin Kunsthaus
Turnerweg 5
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 926-1533
Fax: 0491 926-1532
E-Mail oder Kontaktformular

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten nur während aktueller Ausstellungen. 

Führungen durch das Haus gerne nach Vereinbarung möglich.

Aktuelles Kulturprogramm

Kulturprogramm 1. Halbjahr 2016 Titelbild