Hilfsnavigation
Volltextsuche
Gerd Rokahr
Seiteninhalt

Gerd Rokahr – Landschaften, Menschen und Tiere

Mit über 70 Druckgraphiken und Gemälden bot die Ausstellung „Gerd Rokahr – Landschaften, Menschen und Tiere“ im Juli 2013 erstmals einen Einblick in die wichtigsten Themen des ostfriesischen Künstlers. Gezeigt wurden Landschaften, Menschen- und Tierdarstellungen, politische Arbeiten sowie Illustrationen aus dem Bestand des Kunsthauses Leer. Zur Ausstellung ist ein Begleitband erschienen.

Bilder der Ausstellungseröffnung

Der Mensch mit seinen Eigenarten

Der Mensch mit seinen Eigenarten steht im Zentrum des künstlerischen Schaffens von Gerd Rokahr. Mit bisweilen subtilem Humor und in einer unkonventionellen, an die kindliche Ausdrucksweise erinnernden Formensprache übersetzt der Graphiker menschliche Schwächen und Verhaltensweisen in eindrucksvolle Bilder. Auch Träume, das Unbewusste und Geheimnisvolle werden von ihm auf phantasievolle Weise gestaltet. Seine Landschaftsbilder zeigen dagegen die Besonderheiten der Nordseeküste, während die politischen Arbeiten aktuelle gesellschaftliche Konflikte aufgreifen. Das mit der visuellen Wahrnehmung spielende Gesamtwerk zeichnet sich durch Mehrsinnigkeit aus. Es vermag, Erstaunen auszulösen und einen neuen Blick auf die Wirklichkeit zu eröffnen.

Vita

Der 1942 in Hannover Geborene verbrachte bereits seine Kindheit und Jugend in Esens. Nach einer Lehre als Schaufenstergestalter studierte er Malerei und Graphik an der Staatlichen Kunstschule in Bremen. Von 1971 bis 2001 war er in Esens als Kunsterzieher tätig. Heute lebt und arbeitet er dort als Graphiker sowie regionalgeschichtlicher Autor.  

Kontakt

Turnerweg 5
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 926-1531
Fax: 0491 926-1532
E-Mail oder Kontaktformular
Fachbereich1/Kultur
Leiterin Kunsthaus
Turnerweg 5
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 926-1533
Fax: 0491 926-1532
E-Mail oder Kontaktformular

Öffnungszeiten

Das Kunsthaus Leer ist nur während laufender Ausstellungen geöffnet.

Führungen durch das Haus gerne nach Vereinbarung möglich.

Aktuelles Kulturprogramm

Kulturprogramm 1. Halbjahr 2016 Titelbild