Hilfsnavigation
Volltextsuche
Abfall, Natur, Tiere und Umwelt
Seiteninhalt

Welche Tiere sind meldepflichtig?

Wenn Sie eine der folgenden Tierarten halten, sind Sie gesetzlich dazu verpflichtet, diese beim Veterinäramt anzumelden:

Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen, Einhufer, Geflügel und Bienenvölker.

Zum Geflügel zählen Hühner, Enten, Gänse, Fasane, Perl-, Reb- und Truthühner, Wachteln und Tauben.

Zu den Rindern zählen auch Bisons, Wisente und Wasserbüffel.

Zu den Einhufern zählen Pferde, Ponys, Esel, Maulesel, Maultiere und Zebras.

Auch die sogenannten Kameliden (Kamele, Lamas, Alpakas und Vicunjas) sind anzumelden.

Wie melde ich meine Tiere an?

Um Ihre Tierhaltung anzumelden, füllen Sie den
»Antrag auf Vergabe einer Registriernummer für Tierhaltung (außer Rinder)«

»Antrag auf Vergabe einer Registriernummer für Rinderhaltung«
aus und übersenden diesen an das Veterinäramt.

Hinweise zum Ausfüllen erhalten Sie hier:
Ausfüllhinweise zum Registriernummernantrag

Da der Antrag (Anlage 4) hauptsächlich die Tierarten beinhaltet, welche bei der Nds. Tierseuchenkasse Hannover beitragspflichtig sind, werden einige Tierarten dort nicht aufgeführt, die jedoch meldepflichtig sind.
Bitte schreiben Sie in dem Falle die Tierart und die Tieranzahl einfach auf einer freien Stelle auf der Anlage 4.

Hinweis:
Zur Anmeldung von Bienenvölkern nutzen Sie bitte folgendes Formular:

Bienenhaltung, Bestandsanzeige (PDF, 118 KB)

 

Was geschieht nach der Antragsstellung?

Für Ihre Tierhaltung wird durch das Veterinäramt eine Registriernummer beantragt.

Diese wird vergeben durch das VIT Verden (www.vit.de).

Ebenfalls angemeldet wird Ihre Tierhaltung bei der Nds. Tierseuchenkasse Hannover (www.ndstsk.de), sofern die Tierart dort meldepflichtig ist.

Wenn die Registrierung abgeschlossen ist, bekommen Sie Ihre Registriernummer schriftlich mitgeteilt.

Änderungen an Standort, Tieranzahl oder -art sowie die Aufgabe der Tierhaltung sind dem Veterinäramt unverzüglich mitzuteilen.

Zu Beginn eines jeden Jahres werden Sie schriftlich von der Nds. Tierseuchenkasse Hannover aufgefordert, Ihren aktuellen Tierbestand mitzuteilen, da sich der zu zahlende Beitrag danach berechnet.

Welche Kosten entstehen mir?

Die Anmeldung beim Veterinäramt ist kostenlos.

Die Nds. Tierseuchenkasse erhebt jährliche Beiträge von den Tierhaltern, welche Sie sich hier selbst errechnen lassen können:
Beitragsrechner Tierseuchenkasse

Bei einigen Tierarten, wie zum Beispiel Rindern, kommen noch Kosten für Meldungen in der HI-Tier Datenbank oder Kennzeichnung hinzu.
Gebührenübersicht VIT

Meldung und Kennzeichnung von Tieren

Für einige Tierarten gelten besondere Melde- und Kennzeichnungspflichten.

Informationen zur Meldung und Kennzeichnung von Tieren

 

Kontakt

Friesenstraße 30
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 926-1451
Fax: 0491 926-1374
E-Mail oder Kontaktformular
Telefon: Erreichbarkeit nach Dienstschluss über Leitstelle Wittmund: 04462 2043-5585