Hilfsnavigation
Volltextsuche
Leben & Lernen
Seiteninhalt

Frauenhaus

Jeder hat ein Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit.
(Artikel 2 Absatz 2 Grundgesetz)

Das Frauenhaus Leer bietet Frauen und ihren Kindern Schutz und Hilfe.

Es ist eine Einrichtung des Landkreises Leer, finanziell gefördert mit Mitteln des Landes Niedersachsen.

Kommen Sie zu uns, wenn Sie von Gewalt betroffen sind.

Wir wissen um Ihre besondere Belastungssituation und bieten Ihnen unsere Unterstützung und Hilfe an. Sie müssen die Gewalt nicht hinnehmen, nicht länger ertragen.

Schützen Sie sich und Ihre Gesundheit.

Alle Formen von Gewalt wirken sich negativ auf die körperliche und seelische Gesundheit aus.

Gewalt hat viele Erscheinungsformen:

  • Körperlich: schlagen, stoßen, schubsen, treten, beißen
  • Seelisch: beleidigen, isolieren, demütigen, kontrollieren, bedrohen
  • Sexuell: zur Sexualität zwingen

Auch wenn Sie den Schutz des Hauses nicht brauchen, können Sie sich an uns wenden, um mit uns Ihren Weg aus der Gewalt zu besprechen.

Angebote

  • Individuelle Beratung und Begleitung durch Einzelgespräche
  • Unterstützung bei der Verarbeitung Ihrer Gewalterfahrung und bei der Neuorientierung
  • Informationen und Aufklärung über rechtliche Möglichkeiten
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche oder der Beantragung der Wohnungszuweisung, wenn Sie weiterhin in Ihrer eigenen Wohnung leben wollen
  • Begleitung bei Ämtergängen, Rechtsanwaltsbesuchen und Besuchskontakten
  • Vermittlung zu anderen sozialen Diensten
  • Kontaktaufnahme zur Gewaltberatung für Männer
  • Erlernen von Entspannungstechniken

Sie entscheiden selbst, in welchem Umfang Sie die Beratung und Unterstützung in Anspruch nehmen wollen.

Wenn Sie sich für einen Aufenthalt im Frauenhaus entscheiden,

bringen Sie, falls möglich, folgendes mit:

  • Ausweise / Pässe
  • Versicherungskarte der Krankenkasse
  • Geburts- und Heiratsurkunde
  • Unterlagen über das Einkommen, z. B. Kindergeldnummer
  • Unterlagen vom Arbeitsamt, Zentrum für Arbeit,
  • Verdienstbescheinigungen / Kontokarte
  • Kleidung für sich und die Kinder
  • Schul- / Spielsachen
  • Erforderliche Medikamente

Kontakt

Fachbereich 5/ Soziales, Wirtschaft und Arbeit
Bavinkstraße 23
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 926-0 (Zentrale)
Fax: 0491 926-1571
E-Mail oder Kontaktformular

Kontakt

Sie erreichen uns rund um die Uhr.



Telefon: 0491 65 898
Fax: 0491 45 44 572
E-Mail senden
Ins Adressbuch übernehmen

Zum Schutz der Bewohnerinnen bleibt die Adresse anonym.

Wir unterliegen der Schweigepflicht!