Hilfsnavigation
Volltextsuche
Leben & Lernen
Seiteninhalt

Engagiert im Landkreis Leer

Freiwillige sind überall im Landkreis Leer. Sie engagieren sich für ihre Gemeinde, Kirche oder die Schule, sie sind im Sportverein oder bei der Feuerwehr, mähen im Garten der Nachbarin und treten für die Umwelt ein.

Und warum? Weil es einen Sinn hat, was man da tut. Weil man gebraucht wird, etwas dazu lernt und dabei Menschen trifft, die man sonst nicht treffen würde. Helfen tut gut und macht stark.

Ehrenamtskarte geht an den Start

Stand heute: 50 Vergünstigungen im Landkreis Leer / Landrat Groote: „Es ist uns wichtig, öffentlich zu danken“

Ehrenamtskarte

Die Ehrenamtskarte kann ab sofort beantragt werden. Darauf weist der Landkreis Leer in einer Pressemitteilung hin. „In den letzten Wochen haben wir intensiv an der Realisierung gearbeitet“, so Landrat Matthias Groote. „Das Verwaltungsverfahren ist abgeschlossen, Anträge können direkt in unserer Stabstelle Ehrenamt und Freiwilligenagentur gestellt werden“, so Groote weiter.

Der Antragsvordruck kann direkt über www.lkleer.de/ehrenamt heruntergeladen werden. Zudem wurden mehr als 1000 Vereine und Organisationen per Brief und E-Mail über das Verfahren informiert.

Landrat Groote freut sich besonders über die große Unterstützung vieler Unternehmen im Landkreis Leer. „Wir haben persönlich mit vielen Unternehmen gesprochen. Daraus resultieren mit Stand von heute 50 regionale Vergünstigungen für Menschen, die die Ehrenamtskarte erhalten können“, so Groote.

Ehrenamtskarte

Die Stabstelle Ehrenamt und Freiwilligenagentur des Landkreises Leer wird in den nächsten Wochen weitere Werkzeuge für die Anerkennungskultur für Menschen, die sich freiwillig engagieren, entwickeln. Landrat Matthias Groote: „Uns ist es wichtig, den Menschen, die sich für unsere Gesellschaft einsetzen, öffentlich zu danken.“


Erster Senior Experten Service im Landkreis Leer

Ruheständler können als Experten ihr Wissen und ihre Erfahrungen an junge Menschen weitergeben

Der Landkreis Leer hat einen neuen ständigen Gast: den Senior Experten Service (SES). Die Bonner Organisation gehört zur Stabstelle Ehrenamt und Freiwilligenagentur des Landkreises Leer und ist ab dem 4. September geöffnet. Die Leitung des Büros liegt in den Händen von Almuth Minor aus Aurich und Klaus Stomberg aus Emden.

Seit über 30 Jahren sorgt der SES dafür, dass Fachleute im Ruhestand ihr Wissen und ihre Berufserfahrung weitergeben können: in Entwicklungs- und Schwellenländern, aber auch in Deutschland, wo die Expertinnen und Experten vor allem Auszubildende unterstützen.

„Die Idee ist für jeden Ruheständler, der in seinem Fachgebiet ehrenamtlich aktiv sein möchte, und selbstverständlich auch für jeden, der das Wissen eines gestandenen Profis zu schätzen weiß, eine hervorragende Möglichkeit zum Austausch“, unterstreicht Landrat Matthias Groote bei der feierlichen Eröffnung des neuen Büros.

Almuth Minor und Klaus Stomberg haben die Werbung neuer Expertinnen und Experten ganz oben auf ihre Agenda gesetzt. Denn der SES sucht ständig Expertennachwuchs aus allen beruflichen Richtungen. Bundesweit sind derzeit mehr als 12.000 Fachleute beim SES registriert, 375 von ihnen leben im Raum Weser-Ems.

Das Büro ist montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 13 Uhr geöffnet.

Almuth Minor                                                Klaus Stomberg

0491 9264045                                              0491 9264043


Messe Ehrensache
am 4. November

,,Wer anpackt, braucht Unterstützung und wer anpacken will, braucht Angebote."

Das sind zwei Gründe, um auch in diesem Jahr die Messe Ehrensache mit Ehrenamtlichen zu ge­stalten. Aber auch die gute Resonanz auf unsere bereits durchgeführten Messen bestärkt uns darin, dieses Angebot jährlich anzubieten. Die diesjährige Messe findet statt am

4. November 2017 von 10 - 18 Uhr
Berufsbildenden Schulen I und II an der Blinke in Leer.

Unsere bewährten Partner, die Ostfriesen-Zeitung und das Patennetzwerk, begleiten uns auch in diesem Jahr. Zum ersten Mal wird die Messe auch mit niederländischen Freiwilligenorganisationen zusammen durchgeführt. Die Gemeente Oldambt wird uns dabei ebenfalls als Partner unterstützen.

Anmeldeformular zur Messe Ehrensache (PDF, 55 KB)


Großer Erfolg für das 1. Leeraner Vereinsforum

Landrat Groote begrüßt die EhrenamtlichenMehr als 115 Ehrenamtliche haben am 1. Leeraner Vereinsforum am vergangenen Sonnabend, 24. Juni, im Cityhaus in Leer teilgenommen.

Insgesamt wurden sieben Workshops zu den Themen Recht, Finanzen, Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Haftung angeboten.

Entwickelt und organisiert wurde das Vereinsforum von der Stabstelle Ehrenamt und Freiwilligenagentur des Landkreises Leer. Landrat Matthias Groote: „Wir wollen Menschen stärken, die sich freiwillig engagieren. Dafür haben wir das Leeraner Vereinsforum entwickelt, das zweimal jährlich stattfinden soll.“

Nahezu alle Referenten haben auf ihr Honorar verzichtet, so Groote weiter. „Auch dadurch stärken wir gemeinsam mit Unternehmen die Menschen, die freiwillig anpacken.“

Das nächste Leeraner Vereinsforum findet für alle Interessierten am 18. November auf Borkum statt. Weitere Informationen folgen dazu rechtzeitig.




Freiwilligenagentur

Der Landkreis Leer fördert dieses Engagement mit der Freiwilligenagentur. Hier können sich Interessierte über ein passendes Ehrenamt informieren.

Zurzeit wird die Internetseite aktualisiert.

Vereine und Gruppen können sich als Anbieter daher direkt bei der Agentur per Telefon und Mail registrieren.


Blinkfüür

Ehrenamt ist nicht zu bezahlen, aber ein Dankeschön wert. Deshalb werden im Landkreis Leer jedes Jahr verdiente Menschen mit dem Blinkfüür ausgezeichnet. 


Kontakt

Leitung Stabsstelle Ehrenamt und Freiwilligenagentur
Friesenstraße 32
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 926-4040
Fax: 0491 926-94040
E-Mail oder Kontaktformular

Ehrenamtskarte
- Antrag -

Informationen für Interessierte

Präsentation

Informationen für Unternehmen

Präsentation