Hilfsnavigation
Volltextsuche
Fehngebiet
Seiteninhalt

LEADER

LEADER ist ein seit 1991 bestehendes Förderprogramm der Europäischen Union, das darauf abzielt, durch innovative und nachhaltige Projekte die ländlichen Räume Europas in ihrer eigenständigen Entwicklung zu stärken. Sprachlich verbirgt sich hinter der Abkürzung LEADER das französische „Liaison entre actions de développement de économie rurale“, deutsch die „Verbindung zwischen Aktivitäten zur Entwicklung der Wirtschaft auf dem Lande“.

Ausgangsbasis der Projektarbeit bildet das Regionale Entwicklungskonzept (REK), welches die für die jeweilige Region maßgeschneiderte Entwicklungsstrategie beinhaltet. Das REK wird von der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) - einem Gremium aus verschiedenen regionalen Akteuren - erarbeitet und in der Umsetzung begleitet.

Wie das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (ML) am 23. April 2015 in einer offiziellen Pressekonferenz bekannt gab, haben sich das Fehngebiet, die Region Östlich der Ems (ROEDE) und der Wattenmeer-Achter mit ihren REK im landesweiten LEADER-Auswahlwettbewerb durchgesetzt und erhalten in der Förderperiode 2014-2020 EU-Mittel in Millionenhöhe zur Realisierung von Projekten, die einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung des ländlichen Raums leisten.

Fehngebiet

Das Fehngebiet erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 964 km². Es umfasst die Gemeinde Apen im Landkreis Ammerland, die Gemeinde Großefehn und die Stadt Wiesmoor, vier Ortsteile der Gemeinde Ihlow im Landkreis Aurich, die zwei Samtgemeinden Hesel und Jümme, die Gemeinden Ostrhauderfehn, Rhauderfehn und Uplengen im Landkreis Leer sowie die Gemeinde Barßel im Landkreis Cloppenburg. Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Leer stellt die Geschäftsstelle für das Fehngebiet.

Region Östlich der Ems (ROEDE)

Die Region Östlich der Ems (ROEDE) erstreckt sich über eine Fläche von 353,54 km² zwischen der Stadt Papenburg im Süden und der Küstenstadt Emden im Norden. Die Region wird im Süden und östlich der Emsmarschen von der Ostfriesisch‐Oldenburgischen Geest begrenzt. Die Region Östlich der Ems besteht aus der Stadt Leer, ohne den Ortsteil Bingum sowie den Gemeinden Moormerland und Westoverledingen aus dem Landkreis Leer, vier Ortsteilen der Stadt Papenburg aus dem Landkreis Emsland sowie drei Ortsteilen der kreisfreien Stadt Emden. Die Geschäftsstelle der LEADER-Region ROEDE ist bei der Gemeinde Moormerland angesiedelt.

Wattenmeer-Achter

Die Region Wattenmeer-Achter erstreckt sich über eine Gesamtfläche von rund 600 Km² und umfasst die sieben Ostfriesischen Inseln Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog und Wangerooge sowie die Küstenstadt Norden-Norddeich. Die Region liegt im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer und gehört zum Gebiet des UNESCO-Weltnaturerbes sowie zum Biosphärenreservat Niedersächsisches Wattenmeer.

Die Geschäftsstelle des Wattenmeer-Achters ist beim Fachdienst Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing der Stadt Norden (Landkreis Aurich) angesiedelt.

Kontakt

Amt für Wirtschaftsförderung, Tourismus und Beschäftigung
Stellv. Amtsleiterin
Friesenstraße 26
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 926-1701
Fax: 0491 926-91701
E-Mail oder Kontaktformular
Amt für Wirtschaftsförderung, Tourismus und Beschäftigung
Friesenstraße 26
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 926-1708
Fax: 0491 926-91708
E-Mail oder Kontaktformular