Hilfsnavigation
Volltextsuche
Wirtschaft Motionpic Arbeitsmarkt Nord
Seiteninhalt

Niederländischer Arbeitsmarkt
Personalgewinnung für Unternehmen

Niederländische Flagge
Taal
veranderen

Der Landkreis Leer arbeitet im Bereich der Personalgewinnung für Unternehmen eng mit der niederländischen Grenzgemeinde Oldambt und den umliegenden Gemeinden zusammen. Durch diesen besonderen Service sollen Firmen und Einrichtungen in der Grenzregion schnell und unbürokratisch bei der Personalsuche unterstützt werden. Die Zusammenarbeit mit den Netzwerkpartnern garantiert eine schnelle und zielführende Lösung bei allen Fragen in der deutsch-niederländischen Grenzarbeit.

Service

  • Informationen zum niederländischen Arbeitsmarkt
  • Fachkräftegewinnung in den Niederlanden
  • Informationen zum Thema grenzübergreifende Zusammenarbeit
  • Serviceangebot an Arbeitgeber: Bewerbergespräche in den Niederlanden
  • Teilnahme an deutsch-niederländischen Stellenbörsen
  • Informationen aus den Bereichen Qualifizierung, Ausbildung und Anerkennung von Abschlüssen
  • Netzwerkarbeit mit den Partnern in der Ems-Dollart Region
  • Akkreditierung deutscher Betriebe als anerkannte Praktikums- und Ausbildungsbetriebe (Studienbetriebe) in den Niederlanden

Die Unternehmen sollen über die Möglichkeiten einer grenzübergreifenden Personalsuche und die spezifischen Besonderheiten bei der Stellenausschreibung und dem Bewerbungsverfahren informiert werden. Die Zusammenarbeit mit Institutionen und Einrichtungen in der Grenzregion Ems-Dollart bietet für den Arbeitgeber zudem vielfältige Unterstützung auch im Bereich des unterschiedlichen Arbeitsrechts. Auch der Themenbereich Anerkennung von Berufsabschlüssen und damit verbunden die Durchführung von Zusatzqualifizierungen sind Bestandteil der grenzübergreifenden Arbeit.

Grenzübergreifende Stellenbörsen

Des Weiteren werden grenzübergreifende Stellenbörsen mit deutschen und niederländischen Firmen durchgeführt. Unterstützt wird auch der Austausch von Auszubildenden und Praktikanten in deutschen und niederländischen Betrieben. Mobilitätsfragen, Sprachkurse und Nachbetreuungsangebote sind weitere Themenbereiche der grenzübergreifenden Zusammenarbeit.

Veranstaltungen/Initiativen

Praktikumsinitiative Campusschule Winschoten




10 niederländische Schüler der Campusschule aus Winschoten absolvieren vom 13. Februar bis zum 7. Juli 2017 ihr berufliches Pflichtpraktikum in IT Unternehmen in Leer und Timmel (Landkreis Aurich). Die Unternehmen sind akkreditierte Ausbildungs- und Studienbetriebe nach niederländischem Ausbildungsrecht. Die Praktikumsbegleitung erfolgt sehr betriebsnah und wird durch Ausbilder in den Betrieben gewährleistet. Eingesetzt sind die niederländischen Berufsschüler in den IT-Entwicklungs- und Systemanwendungsbereichen. Auch ein Deutschsprachkurs ist Bestandteil der betrieblichen Praktika. Die Fachkräftgewinnung aus den Abschlussklassen der Schulen heraus ist ein gutes Praxisbeispiel für die grenzübergreifende Zusammenarbeit. Erste Arbeitsplatzangebote durch die Betriebe sind bereits erfolgt. Diese Form der Zusammenarbeit wird weiter ausgebaut und auf andere Berufsfelder ausgedehnt. Der Dank richtet sich hier besonders an die Betriebe für die Bereitstellung von Praktikumsplätzen und an die niederländischen Partnerkollegen für die reibungslose Zusammenarbeit. Die Arbeitgeberberatung ( Deutsch-Niederländischer Arbeitsmarkt ) ist Partner des Projektes Arbeitsmarkt Nord / Arbeidsmarkt Noord. Wenn Sie als deutscher Betrieb in den Niederlanden Kontakt suchen, können Sie uns gerne kontaktieren:

Amt für Wirtschaftsförderung, Tourismus und Beschäftigung
Niederländischer Arbeitsmarkt - Interreg V
Bavinkstraße 23
26789 Leer (Ostfriesland)
Adresse über Google Maps »

Telefon: 0491 9994-2525
Mobil: 0172 529 5692
Fax: 0491 9994-242525
Internet: www.lkleer.de/Niederländischer-Arbeitsmarkt
E-Mail senden
Ins Adressbuch übernehmen

 

 

Logo Block Nord

Das Projekt Arbeitgeberberatung wird unterstützt durch das Kuppelprojekt Arbeitsmarkt Nord ( Arbeidsmarkt Noord )im Rahmen des INTERREC V A-Programms Deutschland-Niederlande und finanziert mit Mitteln des europäischen Fonds für regionale Entwicklungen ( EFRE) und dem Ministerie van Economische Zaken, der Niedersächsischen Staatskanzlei sowie den Provinzen Groningen, Drenthe und Fryslan kofinanziert.

 

Kontakt

Amt für Wirtschaftsförderung, Tourismus und Beschäftigung
Niederländischer Arbeitsmarkt - Interreg V
Bavinkstraße 23
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 9994-2525
Fax: 0491 9994-242525
E-Mail oder Kontaktformular
Arbeitsmarkt Nord Logo