Hilfsnavigation
Volltextsuche
Sperrung
© Robert - stock.adobe.com 
Seiteninhalt

Sperrungen von Kreisstraßen

Folgende Sperrungen von Kreisstraßen liegen vor:

Sperrung in Klostermoor wird bis zum 25. Oktober verlängert

Die Sperrung der Groenewoldstraße (Kreisstraße 65) in Klostermoor zwischen Haus Nummer 14 und Forststraße muss bis zum 25. Oktober verlängert werden. Ein Grund dafür ist eine witterungsbedingte Verzögerung bei den Betonierungsarbeiten. Die Straße befindet sich noch im Aushärtungsprozess.

Eine ausgeschilderte Umleitungsstrecke führt über die Landesstraße 30 bis Papenburger Straße, dann über die Kreisstraße 53 und umgekehrt.


Sperrungen von Bundes- und Landesstraßen im Kreisgebiet und Baustellenübersicht Niedersachsen

Baustellen in Niedersachsen

A 31: Sperrung Abfahrt Riepe, Richtung Emden ab 14. Oktober bis 16. November

Seiteninhalt

Vom 14. Oktober, voraussichtlich ab 7 Uhr, bis zum 16. November 2019, 18 Uhr.

Die Sperrung der Ausfahrt der Anschlussstelle Riepe in Fahrtrichtung Emden erfolgt von Montag, 14. Oktober im Laufe des Vormittags bis Samstag, 16. November. Die hier abfahrenden Verkehrsteilnehmer werden während dieser Zeit über die bestehende Umleitungsstrecke U 22 (Neermoor B70 - Oldersum L2 nach Riepe L1) geführt. 

Grund für die Sperrung sind Fräs-, Erdbau-, Asphaltierungs- und Markierungsarbeiten, sowie die Einrichtung der Fahrzeugrückhaltesysteme im Bereich der Ausfahrt der Anschlussstelle Riepe.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Aurich bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.

Landesstraße 24: Jheringsfehn - Hesel bis 8. November

Wegen Straßenbauarbeiten und Erneuerung von zwei Durchlässen wird die Landesstraße 24 zwischen Jheringsfehn und Hesel voraussichtlich bis 8. November voll gesperrt

Umleitungsstrecke:
U 11: ab Hesel über B 436 - K 3 nach Jheringsfehn - K 57/K62 zur Auffahrt der L 24 in Jheringsfehn

U 12: ab Jheringsfehn über K 62/K 57 nach Jheringsfehn - K3 nach Hesel

U 13: ab Jheringsfehn über K 62 nach Logabirum - B 436 nach Hesel

U 14: ab Hesel über 436 nach Logabirum - K 62 nach Jheringsfehn (Auffahrt L 24)

A 280 (Dreieck Bunde): Ab 21. Oktober Sperrung der Fahrbahn aus den Niederlanden kommend in Richtung A 31

Seiteninhalt

- Vom 21. Oktober bis voraussichtlich zum 16. Dezember -

A 280 (Dreieck Bunde): Sperrung der Fahrbahn aus den Niederlanden kommend in Fahrtrichtung A 31

Umleitung über die Anschlussstelle Bunde-West


Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr führt zurzeit bis voraussichtlich Mitte Dezember die Erneuerung der Fahrbahndecke auf beiden Richtungsfahrbahnen im Bereich des Autobahndreiecks Bunde im Zuge der Autobahn 280 durch. Ab Montag, 21. Oktober, ist es erforderlich, die Richtungsfahrbahn der Autobahn 280 aus den Niederlanden kommend in Fahrtrichtung zur A 31 zu sperren.

Der Verkehr wird dann ab der Anschlussstelle Bunde-West über die Bedarfsumleitungen U 39 und U 38 zur Anschlussstelle Papenburg der A 31 umgeleitet. Die Sperrung wird voraussichtlich bis zum 16. Dezember dauern. Im Verlauf der Bedarfsumleitung, die durch den Ort Bunde führt, werden in Abstimmung mit der Gemeinde und der zuständigen Verkehrsbehörde des Landkreises Leer zusätzliche verkehrliche Maßnahmen eingerichtet, um die Akzeptanz der Umleitungsstrecke und die Aufmerksamkeit innerhalb der Ortschaft zu erhöhen, um so die Verkehrssicherheit zu verbessern.

Unter anderem wird die Geschwindigkeit innerorts auf 30 km/h reduziert, es werden Halteverbote eingerichtet und eine temporäre Fußgängerampel installiert. Außerdem weisen deutlich sichtbare LED-Hinweistafeln an markanten Standorten auf den Verlauf der Umleitungsstrecke hin. Die Verkehrsteilnehmer werden dringend gebeten, der ausgewiesenen Umleitungsstrecke zu folgen und nicht durch den Ortskern der Gemeinde Bunde auszuweichen.

Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich. Der Geschäftsbereich Oldenburg der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt den betroffenen Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit, Geduld und Rücksichtnahme.

Kontakt

Kreisverwaltung
Bergmannstraße 37
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 926-0 (Zentrale)
Fax: 0491 926-1388 (Zentrale)
E-Mail senden