Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Pflegefachkraft (m/w/d)

Eine große Hilfe für alle - Teamarbeit in der Seniorenwohnanlage Heisfelde!

Als Pflegefachkraft hast du vielfältige Aufgaben, dazu gehört nicht nur die Versorgung von kranken oder pflegebedürftigen Menschen. In deiner dreijährigen Ausbildung in der Seniorenwohnanlage Heisfelde assistierst du bei therapeutischen und diagnostischen Maßnahmen, koordinierst Termine und Arbeitsabläufe, berätst Angehörige, übernimmst Verwaltungsaufgaben und noch vieles mehr.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Der praktische Teil der Ausbildung findet in der Seniorenwohnanlage Heisfelde aber auch in verschiedenen anderen Bereichen der Kranken- und der ambulanten Pflege statt. Dazu werden Praxiseinsätze bei Kooperationspartnern, wie dem Klinikum Leer oder der Diakonie absolviert. Der theoretische Unterricht findet blockweise am Bildungsinstitut Gesundheit des Klinikums Leer statt.

Eine junge Pflegefachkraft sitzt mit Kollegen am Tisch.
© Africa Studio - AdobeStock.com


Das solltest du mitbringen!


Für eine Ausbildung zum Pflegefachmann (m/w/d) solltest du

  • einen Realschulabschluss oder eine gleichwertige abgeschlossene Schulbildung oder
  • einen Hauptschulabschluss und eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung oder
  • eine mindestens einjährige abgeschlossene Assistenz- oder Helferausbildung im Bereich der Alten- oder Krankenpflege oder
  • eine andere abgeschlossene zehnjährige allgemeine Schulausbildung

mitbringen. Du solltest außerdem

  • Spaß an der Arbeit mit Menschen haben
  • über Verantwortungsbewusstsein und Organisationstalent verfügen und
  • gern im Team arbeiten.

Was verdiene ich während der Ausbildung? – anderer Tarifvertrag und Vergütung!

Du wirst nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes Pflege (TVAöD - Pflege) bezahlt. Die aktuelle Ausbildungsvergütung beträgt: 

  1. Ausbildungsjahr: 1.190,69 €
  2. Ausbildungsjahr: 1.252,07 €
  3. Ausbildungsjahr: 1.359,83 €

Daneben erhalten Sie zusätzlich vermögenswirksame Leistungen.

Und dann?

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung bestehen sehr gute Chancen auf Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis. Ebenfalls interessant zu wissen: Nach der Ausbildung gibt es für nahezu alle spezialisierten Bereiche der Pflege gezielte Qualifikationsmöglichkeiten, um beruflich weiter aufzusteigen.

zurück