Hilfsnavigation
Volltextsuche
Skizze Campus Bildung
Seiteninhalt

Bildung

Der Landkreis Leer ist eine Region mit Perspektive – attraktiver, aufstrebender Wirtschaftsstandort und liebenswerter Lebensraum.

Eine Studie der Bertelsmann-Stiftung bescheinigt dem Landkreis, dass er auch in der nahenden alternden Gesellschaft bestehen kann. Mit weitsichtigen Konzepten bereiten sich Wirtschaft, Politik und Verwaltung darauf vor. Damit es auch in Zukunft noch heißt: Hier lässt es sich gut arbeiten und gut leben.

„Lebenslanges Lernen“ ist eines der Schlüsselwörter unserer Zeit und umfasst alle Lebensphasen und Lernbereiche, formale, non-formale und informelle. Die Kette reicht über die frühkindliche Bildung, schulische Bildung, berufliche Aus- und Weiterbildung und außerschulische Bildung.

Die Grundlagen für Bildungschancen für alle werden vor Ort gelegt. Eine gut aufeinander abgestimmte und alle Be­völkerungsgruppen ansprechende kommunale Bildungslandschaft dient dem Wohl der Bürgerinnen und Bürger.

Strukturen, die ein Lebenslanges Lernen ermöglichen, werden gemeinsam neu gedacht. Neue Anknüpfungspunkte und Netzwerke zwischen den Bildungsakteuren entstehen.

Der Landkreis Leer widmet sich dem Thema Bildung auf allen Ebenen.

2. Leeraner Hochschulforum

Bildungskonferenz im Landkreis Leer: „Lebenslanges Lernen: Übergänge gestalten“

Am 5. September 2017 stand das Cityhaus ganz im Sinne der Themen „Bildung, Übergänge gestalten und lebenslanges Lernen“.

Nach der Eröffnung und Begrüßung durch Landrat Matthias Groote fanden verschiedene Workshops zu „Bildung in allen Lebensphasen“ statt.

Inhalte der Bildungskonferenz

Ziel dieser Workshops sollte es sein, gemeinsam Erfahrungen auszutauschen, Ist-Zustände zu diskutieren und Ideen für weitere Maßnahmen zur Optimierung festzuhalten. Die Ergebnisse wurden im Anschluss gebündelt und in weiteren Fachforen diskutiert und bearbeitet.

Neben Tim Zentner, Referierender der Universität Oldenburg zu dem Thema „Übergänge gestalten: E-Learning, Blended Learning und lebenslanges Lernen“, war die Bildungsregion Emsland vertreten, um ihre Arbeit und Best-Practice-Beispiele vorzustellen.

Zum Abschluss fand eine Podiumsdiskussion zum Thema „Übergang Schule – Ausbildung/Studium – Beruf: Was brauchen heutige Schulabsolventen und was braucht die Praxis?“ mit verschiedenen Bildungsakteuren statt, die von Dr. Kasper-Heuermann, Leiterin des Regionalen Pädagogischen Zentrums der Ostfriesischen Landschaft, moderiert wurde.

Ein musikalisches Rahmenprogramm und ein kleiner Imbiss in den Pausen wurden ebenfalls geboten.

Wir haben uns sehr gefreut, gemeinsam mit allen Akteuren das Thema Bildung in den Fokus rücken zu lassen und neue Impulse für eine nachhaltige Gestaltung der Bildungslandschaft zu sammeln, ganz im Sinne eines datenbasierten kommunalen Bildungsmanagements.

Jedem Teilnehmenden wurde zudem der aktuelle Bildungsbericht „Bildung im Verlauf“ zur Verfügung gestellt.

Fotos: Jürgen Bambrowicz

Hinweis: Wenn Sie ein Bild aus der Bildergalerie entfernt haben möchten, wenden Sie sich bitte per Mail oder telefonisch an die Mitarbeiter des Bildungsbüros.

Kreis & Hochschule präsentieren Vortragsreihe zur Integration

Im November 2016 fand der Auftakt zur Vortragsreihe für gesellschaftliche, kulturelle und wissenschaftliche Themen im SparkassenHaus statt. Der gebürtige Niederländer Prof. Dr. Ruud Koopmanns hielt einen Vortrag zum Thema „Assimilation oder Multikulturalismus? Kulturelle Bedingungen gelungener Integration“. Koopmanns ist Professor für Soziologie und Migrationsforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Mit dem "Leeraner Hochschulforum" möchte der Landkreis Leer gemeinsam mit der Hochschule Emden/Leer als Impulsgeber für die Region ein neues Format des Wissenstransfers etablieren.

Landrat Matthias Groote begrüßt das wachsende Engagement: „Das Hochschulforum bietet eine sehr gute Gelegenheit, den interessierten Bürgern die Welt der Wissenschaft auf ansprechende Art und Weise näher zu bringen. Dieses Forum wird nun jährlich in Leer stattfinden.“ Die Sparkasse LeerWittmund als Gastgeber und Unterstützer bot mit der modernen Kulisse des neu gestalteten SparkassenHauses in Leer eine ansprechende Kulisse für Diskussionen und Gespräche. 

Aktuell: Neues Programm „Bildung integriert“

Der Landkreis Leer hat sich zum Ziel gesetzt ein Bildungsmanagement und ein Bildungsmonitoring in der Kreisverwaltung aufzubauen. Mehr unter “Bildung integriert“.

Kontakt

Bürgermeister-Ehrlenholtz-Straße 15
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 926-4100
Telefon: 0491 926-4101
E-Mail senden