Hilfsnavigation
Volltextsuche
Skizze Campus Bildung
Seiteninhalt

Netzwerk und Veranstaltungen

Bildungskonferenz im Landkreis Leer: „Lebenslanges Lernen: Übergänge gestalten“

Am 5. September 2017 stand das Cityhaus ganz im Sinne der Themen „Bildung, Übergänge gestalten und lebenslanges Lernen“.

Nach der Eröffnung und Begrüßung durch Landrat Matthias Groote fanden verschiedene Workshops zu „Bildung in allen Lebensphasen“ statt.

Ziel dieser Workshops sollte es sein, gemeinsam Erfahrungen auszutauschen, Ist-Zustände zu diskutieren und Ideen für weitere Maßnahmen zur Optimierung festzuhalten. Die Ergebnisse wurden im Anschluss gebündelt und in weiteren Fachforen diskutiert und bearbeitet.

Neben Tim Zentner, Referierender der Universität Oldenburg zu dem Thema „Übergänge gestalten: E-Learning, Blended Learning und lebenslanges Lernen“, war die Bildungsregion Emsland vertreten sein, um ihre Arbeit und Best-Practice-Beispiele vorzustellen.

Zum Abschluss fand eine Podiumsdiskussion zum Thema „Übergang Schule – Ausbildung/Studium – Beruf: Was brauchen heutige Schulabsolventen und was braucht die Praxis?“ mit verschiedenen Bildungsakteuren statt, die von Dr. Kasper-Heuermann, Leiterin des Regionalen Pädagogischen Zentrums der Ostfriesischen Landschaft, moderiert wurde.

Die Vorträge und Workshops im Überblick:

Vortrag »Über den Tellerrand schauen«

Vortrag »Übergänge gestalten: E-Learning, Blended Learning und lebenslanges Lernen«

Inhalte der Workshops

Podiumsdiskussion: »Übergang Schule - Ausbildung/Studium - Beruf: Was brauchen heutige Schulabsolventen und was braucht die Praxis?«

Ein musikalisches Rahmenprogramm und ein kleiner Imbiss in den Pausen wurden ebenfalls geboten.

Wir haben uns sehr gefreut, gemeinsam mit allen Akteuren das Thema Bildung in den Fokus rücken zu lassen und neue Impulse für eine nachhaltige Gestaltung der Bildungslandschaft zu sammeln, ganz im Sinne eines datenbasierten kommunalen Bildungsmanagements.

Jedem Teilnehmenden wurde zudem der aktuelle Bildungsbericht „Bildung im Verlauf“ zur Verfügung gestellt.

Fotos: Jürgen Bambrowicz

Workshop zum Thema „Interne Vernetzung: Mehrwerte aus ressortübergreifender Zusammenarbeit generieren

Landkreis Leer ist Veranstaltungsort für das Qualifizierungsangebot der Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Niedersachsen

Workshop zum Thema „Interne Vernetzung: Mehrwerte aus ressortübergreifender Zusammenarbeit generieren“

Zusammenarbeit ist die Grundlage für die Gestaltung von Bildungslandschaften – das ist der Tenor einer niedersachsenweit angelegten Fortbildungsveranstaltung, die im Cityhaus Leer stattfand. Kommunale Fachkräfte aus rund 10 Landkreisen und kreisfreien Städten kamen dazu zusammen. Organisiert wurde der praxisnahe Workshop von der Transferagentur Niedersachsen in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Leer.

Referenten wie Dr. Anja Durdel, Rambøll Management Consulting GmbH und Anke Heydorn, Leiterin des Bildungsbüros Landkreis Stade, gaben dabei wertvolle Impulse und Know-how an die Hand. Unter anderem wurde den Teilnehmenden vermittelt, wie sie eine Stakeholder-Analyse durchführen können und welche Kleinigkeiten im Zusammenspiel von Projektzielen und Partnern entscheidend sein können.

Sebastian Latte, Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Niedersachsen, hierzu: „Für Kommunen, die den Auf- oder Ausbau eines Kommunalen Bildungsmanagements beabsichtigen, bieten wir mit unseren Workshops die Möglichkeit zur Qualifizierung und zum Austausch mit anderen. Der Landkreis Leer bot uns als Gastgeber hervorragende Möglichkeiten, praktische Erfahrungen anderer Kommunen und theoretische Grundlagen zu vermitteln. Im Workshop wurde deutlich, wie wichtig der ressortübergreifende Austausch in Verwaltungen ist, um das komplexe Thema des Bildungsmanagements bearbeiten zu können.“

Jana Bunger-Pfeiffer, Bildungsmanagerin im Landkreis Leer: „Der Austausch mit den anderen Kommunen ist Gold wert. Der Mix zwischen Theorieanteil und Weitergabe von Praxiserfahrung ist von entscheidender Bedeutung, um die große Aufgabe, die dem Bildungsmonitoring und Bildungsmanagement gesetzt ist, erfolgreich zu bewältigen. Wir freuen uns sehr, dass die Transferagentur uns dabei unterstützt.“

Der Landkreis als ein Projektträger in Niedersachsen kümmert sich seit dem 15. Juni 2016 um das Thema Bildung im Rahmen des Projekts „Bildung integriert“, das mit 214.000 € vom Bundesforschungsministerium und dem Europäischen Sozialfonds unterstützt wird.

Landkreis Leer referiert zu Bildungsmarketing

Öffentlichkeitsarbeit gewinnt auch für Bildungsträger zunehmend an Bedeutung. 

Die Transferagentur Niedersachsen unterstützt den Landkreis Leer sowie viele weitere interessierte Landkreise und kreisfreie Städte bei der Einführung und Weiterentwicklung eines datenbasierten Bildungsmanagements. „Dabei ist eine Vernetzung der Projektpartner untereinander von großer Bedeutung", weiß Sebastian Latte, Transfermanagement der Agentur.

Dieses Mal bot der Landkreis Rotenburg (Wümme) als Projektpartner seine Räumlichkeiten für einen Workshop zu dem Thema „Tue Gutes und rede darüber: Bildungsmarketing im kommunalen Bildungsmanagement" an. Gemeinsam erarbeiteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Landkreisen Themen und Strategien rund um die Öffentlichkeitsarbeit im Kontext von Bildung. Dabei bekamen sie fachkräftige Anleitung von Stefanie Meier-Pohlmann, die als Expertin im Marketing für die Transferagentur tätig ist.

Der Landkreis Leer wurde angefragt, das Projekt „Beste Bildung bindet" als kommunales Beispiel vorzustellen, das im Rahmen des Bundesprogramms „Bildung integriert" gefördert wird. Jana Bunger-Pfeiffer, Bildungsmanagement: „Ich freue mich, dass ich heute die Gelegenheit bekomme, die Öffentlichkeitsarbeit des Projekts im Landkreis Leer vorzustellen und gemeinsam Ideen und Maßnahmen für ein wirksames Marketing auszutauschen, ganz unter dem Motto: Tun wir Gutes und reden darüber."

Weitere Veranstaltungen sind geplant mit dem Ziel, das Thema „Bildung und lebenslanges Lernen" in den Landkreisen und kreisfreien Städten voranzutreiben.  

Kontakt

Amt für Bildung und Kultur
Bildungsbüro - Bildungsmanagement (Projektleitung)
Bürgermeister-Ehrlenholtz-Straße 15
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 9994-2107
Raum: Gebäude Y
E-Mail senden
Amt für Bildung und Kultur
Bildungsbüro - Bildungsmonitoring
Bürgermeister-Ehrlenholtz-Straße 15
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 9994-2211
Raum: Gebäude Y
E-Mail senden