Hilfsnavigation
Volltextsuche
Gesundheit & Verbraucher
© Hirurg, JohnKwan, Eisenhans - alle Fotolia.com 
Seiteninhalt

Prävention von Traumafolgestörungen in der Erziehungs- und Familienberatung

Existentiell bedrohliche Erlebnisse wie schwere Unfälle, außerfamiliäre Gewalterfahrungen oder plötzliche Todesfälle wirken auf Kinder, Eltern und ganze Familien ein. Diese potentiell traumatisierenden Erlebnisse können Traumafolgestörungen nach sich ziehen.

Um dem vorzubeugen, bietet die Ev. Beratungsstelle Informationen, Begleitung und Beratung für Eltern und Kinder in solchen Situationen an. Die Traumatherapeutin (zptn) Christina Nölling-Moeck, arbeitet mit Eltern und Kindern im Alter von 5-12 Jahren.

Anmeldungen unter der Telefonnummer 0491 9604881
Für uns ist es hilfreich, wenn Sie bei der Anmeldung angeben, dass es sich um ein traumatisches Erlebnis handelt.

Ev. Beratungsstelle für Erziehungs- Ehe- und Lebensfragen

Friesenstraße 65b
26789 Leer
Tel.: 0491 9604881
Fax: 0491 9604882
www.beratungsstelle-leer.de

Erreichbarkeit:
Montag bis Donnerstag
8:30 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr

Freitag
10:30 bis 12:00 Uhr
14:00 bis 17:00 Uhr

Kontakt

Gesundheitsamt
Jahnstraße 4
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 926-1122 / -1127
Fax: 0491 926-1140
E-Mail senden

Dokumente

Gesundheitsregion, Flyer (PDF, 1 MB)