Hilfsnavigation
Volltextsuche
Kunsthaus Leer
Seiteninhalt

Kunsthaus Leer

Mit dem „Kunsthaus Leer – Archiv für Kunst aus Ostfriesland“ ist eine Einrichtung des Landkreises mit dem Ziel entstanden, Werke und Nachlässe von Künstlern aus Ostfriesland mit Unterstützung der Kulturstiftung der Sparkasse LeerWittmund in repräsentativen Sammlungen zu erwerben und zu bewahren.

Menschenbilder - Siegfried Kunstreich und Zeitgenossen

Ausstellung vom 11. März bis 27. Mai 2018 im Kunsthaus Leer

Siegfried Kunstreich (1908 – 1998) zählt zu den bekanntesten, um die Jahrhundertwende geborenen ostfriesischen Künstlern. Anlässlich seines 110. Geburtstages richtet das Kunsthaus Leer eine Ausstellung aus, in deren Mittelpunkt seine Bilder vom Menschen stehen. Sie stellen neben der Gestaltung der ostfriesischen Landschaft das zweite Hauptbetätigungsfeld des Malers und Zeichners dar. Zu sehen sind Porträts von Familienmitgliedern, Freunden und fremden Personen, darunter auch eindrucksvolle Kinderbilder, sowie Selbstbildnisse.

Schon in jungen Jahren hatte sich Siegfried Kunstreich im Karikieren seiner Lehrer geübt und später, als er selbst den Beruf des Kunsterziehers ergriffen hatte, blieben ihm Kollegen wie seine Schülerinnen wichtige Motive. Schnell skizziert auf kleinen Blättern im Unterricht oder großformatiger ausgearbeitet in Tempera und Öl im Atelier, zeugen die Werke vom vortrefflichen Erfassen des jeweiligen Charakters.

Den Arbeiten Siegfried Kunstreichs zur Seite gestellt finden sich Bildnisse sowie figürliche Szenen von Künstlerinnen und Künstlern, die sich in Ostfriesland etwa zeitgleich mit dem Thema der menschlichen Darstellung befassten. Die Ausstellung führt so unterschiedliche künstlerische Perspektiven vor Augen, die von realitätsnahen Porträts bis hin zu verallgemeinernden menschlichen Zuständen im Bildnis reichen.

Die Eröffnung der Ausstellung findet am 11. März um 11.30 Uhr statt.


Biographie

Siegfried Kunstreich wurde 1908 auf Norderney geboren und wuchs in Ochtersum bei Esens auf. Er besuchte das Mariengymnasium in Jever, wo er durch seinen Zeichenlehrer, den Maler und Dichter Georg von der Vring, gefördert wurde. Bereits 1928 konnte Kunstreich seine erste Ausstellung im Oldenburger Landesmuseum verbuchen, aus der drei Bilder angekauft wurden. Anschließend studierte er bis 1932 an den Kunstakademien in Düsseldorf und Berlin und trat nach Lehrtätigkeiten in verschiedenen Städten Norddeutschlands 1938 seine Stelle als Kunsterzieher am Teletta-Groß-Gymnasium in Leer an, das damals noch eine Mädchenschule war. Er unterrichtete dort, unterbrochen durch die Kriegsteilnahme, bis 1984. Siegfried Kunstreich war Mitbegründer des Bundes Bildender Künstler Ostfriesland. Er verstarb 1998 in Nortmoor
. 

Arbeit und Ziel des Kunsthauses Leer

Der ehemalige ehrenamtliche wissenschaftliche Leiter, Heiko Jörn, hat die Grundlagen der Einrichtung geschaffen. Im März 2012 übergab er die Leitung an die Kunsthistorikerin und Museologin Susanne Augat.

Die Sammlungen des Kunsthauses werden fortlaufend ergänzt und digitalisiert, um sie Museen und Galerien für Ausstellungen zur Verfügung zu stellen. Ziel ist es, das Kunsthaus mit den Museen und kulturellen Einrichtungen der Region zu vernetzen und den Sammlungsbestand für die Kulturarbeit bereitzustellen. Forschung und Veröffentlichungen werden ermöglicht, und die Öffentlichkeit erhält Zugang zu den Werken des Hauses.

Außer Gemälden, Druckgrafiken, Zeichnungen, Fotografien und Plastiken übernimmt das Kunsthaus auch persönliche Dokumente aus dem Leben der Künstlerinnen und Künstler.

20 Sammlungen fanden bislang Aufnahme:

Hinrikus Bicker-Riepe
Karl Dönselmann im Sande
Anne Dück-von Essen
Wolfgang Epple
Graphische Gesellschaft Leer
Bernhard Grotzeck
Marikke Heinz-Hoek
Julian Klein von Diepold
Traud´l Knoess
Siegfried Kunstreich
Anna-Liese Langeheine
Ahlrich van Ohlen
Heinz Johann Otto Pahling
Emil Rizek
Gerd Rokahr
Johann Rosenboom
Oskar Rosi
Jan Temme
Wegner-Court
Carla Zierenberg

Beirat

Das Konzept des Kunsthauses entwickelte der ehemalige Direktor der Museumslandschaft Hessen Kassel (Schloss Wilhelmshöhe), Professor Dr. Bernd Küster. Er bildet zusammen mit Dr. Friedrich Scheele, Ahlrich van Ohlen (beide Rastede), Landrat Matthias Groote und dem Vorsitzenden der Sparkassen-Kulturstiftung LeerWittmund, Heinz Feldmann, den Beirat, der die Arbeit des Kunsthauses begleitet.

Kontakt

Turnerweg 5
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 926-1531
Fax: 0491 926-1532
E-Mail oder Kontaktformular
Amt für Bildung und Kultur
Wissenschaftliche Leiterin Kunsthaus Leer
Turnerweg 5
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 926-1533
Fax: 0491 926-1532
E-Mail oder Kontaktformular

Öffnungszeiten

Nur während laufender Ausstellungen. Ansonsten nach Vereinbarung.

Führungen für Gruppen nach Voranmeldung.

Aktuelles Kulturprogramm

Kulturprogramm 02/2017 Juni bis September