Hilfsnavigation
Volltextsuche
Kunsthaus Leer
Seiteninhalt

Johann Rosenboom

Künstlerisches Schaffen

Im Mittelpunkt der Malerei von Johann Rosenboom steht die Erforschung der Farbe als eine Erscheinung des Lichts. Insbesondere das intensive südliche Licht hat er auf seinen Reisen in den Mittelmeerraum, nach Südamerika, Südostasien und Indien ausgiebig studiert. Die Erkenntnisse fanden Eingang in ein sich zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit entfaltendes Werk, das eine traumhafte, poetische Bildwelt vor Augen führt.

Viele Motive findet der seit 1981 in Kassel und in der Emilia Romagna lebende Künstler in seiner mediterranen Wahlheimat. Flusslandschaften, die sanften Hügelketten des Apennins sowie aus blockhaften Flächen komponierte Städte dominieren sein Werk. Aber auch Stillleben, Innenräume und Bildnisse fordern ihn immer wieder zu farblichen Experimenten heraus, an deren Anfang die genaue Naturbeobachtung steht, gefolgt von der schrittweisen Abstraktion im Gemälde. Johann Rosenboom erschafft neue, bildnerische Wirklichkeiten, in der Flächen, Formen und Farben eine vollendete harmonische Einheit bilden.

Vita

Johann Rosenboom wurde 1947 in Backemoor (Ostfriesland) geboren und wuchs in Leer auf. Nach einer Lehre als Feinmechaniker mit anschließender Tätigkeit in diesem Beruf studierte er von 1968 bis 1976 an der Fachhochschule Fulda und an der Hochschule für Bildende Künste in Kassel. Von 1977 bis 1981 arbeitete er als Kunsterzieher, 1985 lehrte er für ein Jahr an der Gesamthochschule Kassel.

Johann Rosenboom lebt und arbeitet seit 1981 als freischaffender Künstler in Kassel und in Grizzana-Morandi. 2012 verlieh ihm die italienische Gemeinde die Ehrenbürgerschaft.

Ausstellungen

Bislang hat Johann Rosenboom unter anderem ausgestellt in

Bologna, Bremen, Brüssel, Delmenhorst, Gaggio Montano, Gladenbach-Erdhausen, Göttingen, Gorizia, Grizzana-Morandi, Groningen, Hamburg, Hameln, Hannoversch-Münden, Hsinchu, Kassel, Leer, Meppen, Nordenham, Schwalmstadt, Stuttgart, Udine, Utrecht, Venedig, Wilhelmshaven, Worpswede.

Kontakt

Turnerweg 5
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 926-1531
Fax: 0491 926-1532
Internet: www.kunsthaus-leer.de
E-Mail senden
Amt für Schule, Bildung und Kultur
Wissenschaftliche Leiterin Kunsthaus Leer
Turnerweg 5
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 926-1533
Fax: 0491 926-1532
E-Mail senden

Öffnungszeiten

während laufender
Ausstellungen

Dienstag bis Donnerstag sowie sonntags von 14 bis 17 Uhr.