Hilfsnavigation
Volltextsuche
Nahverkehr
© Landkreis Leer 
Seiteninhalt

Wunderline

Mit der Wunderline soll eine schnellere, komfortablere Bahnverbindung zwischen Groningen und Bremen geschaffen werden. Schritt für Schritt wird eine Verbesserung der Qualität der Bahnverbindung angestrebt: kürzere Fahrzeiten, mehr Komfort und bessere Erreichbarkeit.

Die Provinz Groningen und der Landkreis Leer arbeiten daher in einem Netzwerk mit den Anrainerkommunen zusammen, um die Anschlussmobilität zu verbessern.

Nähre Informationen erhalten Sie unter https://wunderline.nl/de und im Video.

Möchten Sie diesen Inhalt von https://www.youtube.com/ laden?

Netzwerk Anschlussmobilität Wunderline

Seit Juni 2019 ist der Landkreis Leer Mitglied des Netzwerks Anschlussmobilität Wunderline. Gestartet und aufgebaut wurde das Netzwerk zwei Jahre lang mit Fördermitteln aus dem Rahmenprojekt Net(z)werk+ aus dem INTERREG V A-Programm. Innerhalb dieses Netzwerks arbeitet die Kreisverwaltung gemeinsam mit anderen Partnern entlang der Wunderline an der Verbesserung der Anschlussmobilität - also der Mobilität von Tür zu Tür.  Dies unterstreicht den Mehrwert der Wunderline für die Region.

Beginn der neuen Netzwerkphase

Während sich die erste Netzwerkphase, die am 24. Juni 2021 festlich abgeschlossen wurde, insbesondere mit dem Aufbau und der Entwicklung des Durchführungsprogramms Anschlussmobilität befasst hat, dient die zweite Netzwerkphase (August 2021 bis Juli 2024) vor allem der Konsolidierung des Netzwerks. Das Monitoren der Fortschritte des Durchführungsprogramms - in dem alle bestehenden geplanten/begonnenen Maßnahmen und Projekte aufgenommen sind - und das Starten von möglichen neuen Projekten sind Aktivitäten, die auf der neuen Agenda des Netzwerks stehen.

Möchten Sie diesen Inhalt von YouTube laden?

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Kontakt

Amt für Schule, Bildung und Kultur
Turnerweg 1
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 926-1344
Fax: 0491 926-91344
E-Mail senden