Hilfsnavigation
Volltextsuche
Wirtschaft Motionpic Arbeitsmarkt Nord
© Landkreis Leer 
Seiteninhalt

Niederländischer Arbeits- und Ausbildungsmarkt
- Personalgewinnung für Unternehmen

Niederländische Flagge
Taal
veranderen

Grenzenlo(o)s Talent

In der deutsch-niederländischen Region haben Sie den Vorteil, dass
der Arbeitsmarkt nicht an der Grenze Halt macht.

Der grenzübergreifende Arbeitsmarkt bietet eine Vielzahl von Chancen.
Ab Mai 2019 startet das grenzübergreifende Projekt „Grenzenlos Talent„
mit den Schwerpunkten Arbeit, Ausbildung und Studium.

Die Kooperation des Landkreises Leer mit niederländischen Berufsschulen, Hochschulen, Gemeinden und Betrieben soll besonders auch den Austausch von zukünftigen Fachkräften unterstützen und einen Beitrag zum Thema Fachkräftegewinnung und Fachkräftesicherung darstellen.


Service

  • Informationen zum niederländischen Arbeits- und Ausbildungsmarkt
  • Informationen aus den Bereichen Qualifizierung, Ausbildung und Anerkennung von Abschlüssen
  • Akkreditierung deutscher Betriebe als anerkannte Praktikums-und Ausbildungsbetriebe (Studienbetriebe) in den Niederlanden
  • Fachkräftegewinnung in Zusammenarbeit mit niederländischen Berufs- und Hochschulen
  • Netzwerkarbeit mit den Partnern in der Ems-Dollart Region
  • Fachkräftegewinnung in den Niederlanden

Grenzübergreifende Praktika

Unterstützt wird auch der Austausch von Auszubildenden und Studenten. Mobilitätsfragen, Sprachkurse und Nachbetreuungsangebote sind weitere Themenbereiche der Zusammenarbeit mit den niederländischen Partnern.

Veranstaltungen/Initiativen/Medien


SAVE THE DATE

»Werkfestival" am 13. Mai 2020 in Groningen

Das Werkfestival kommt zurück. Die zweite Ausgabe des größten Stellenmarktes  in den  Nordost -Niederlanden wird am 13. Mai 2020 stattfinden. Über 10.000 Besucher aus den Arbeitsmarktregionen  Groningen und  Nord - Drenthe werden erneut zum Werkfestival auf das Gelände  Suiker - Unie  in Groningen erwartet.

Was ist das Werkfestival?

Die Veranstaltung ist geprägt durch den Festivalcharakter. Auf dem Werkfestival treffen sich zwanglos Arbeitnehmer und Arbeitgeber und suchen den Austausch.  Arbeitgeber präsentieren ihre Unternehmen und bieten freie Arbeitsstellen an. Besucher des Werkfestivals können so unkonventionell Kontakt zu einem Betrieb herstellen und Perspektiven ausloten.

Kurz gesagt: Ein einzigartiges Werkfestival, wo Begegnung im Zentrum steht. Ein Zusammenkommen von Unternehmen, Schulen, Arbeitnehmern, Arbeitssuchenden und natürlich die Spezialisten von WERK IN ZICHT.  Dabei sein ist alles!

Zusammen gestalten wir eine attraktive Veranstaltung

Das Werkfestival ist eine Koproduktion von WERK IN ZICHT und der JanEvenementen & de Jongens van Luch Veranstaltungsgesellschaft.  Bereits 2018 hat dieses Eventunternehmen  das Werkfestival erfolgreich durchgeführt. 11 000 Besucher kamen zur Veranstaltung und 378 Stellenvermittlungen konnten registriert werden. 

Rückblick Werkfestival 2018: Kleine Zusammenfassung https://www.werkinzicht.nl/werkfestival-2018/

Teilnehmen?

Wir laden Sie und ihr Unternehmen ein an der Veranstaltung teilzunehmen! Auf der Website finden  Sie alle Informationen über das Werkfestival. Jetzt anmelden als Arbeitgeber, Ausbildungsbetrieb, Branchenorganisation oder Institution. Sichern Sie sich jetzt rechtzeitig einen Standplatz.

  • Datum: 13.05.2020
  • Standort: Suiker Unie Gelände Groningen
  • Erwartete Anzahl Besucher: 10.000
  • Arbeitgeber: > 250
  • Kosten ab € 250,-

 

Wir freuen uns, Sie am 13. Mai 2020 in Groningen begrüßen zu dürfen.

Haben Sie noch Fragen?  Gerne können Sie uns kontaktieren!


Alle Informationen zum Download als PDF!

Deutsch:

Niederländisch:

EINLADUNG WERKFESTIVAL 2020

Titelbild Werkfestival NL


Einzelhandelsbetriebe aus Winschoten wurden von der BBS I besichtigt

Am 13.März 2020 besuchten Lehrer und Schüler der BBS 1 Fachschule Wirtschaft aus Leer Einzelhandelsbetriebe in Winschoten.

5 Unternehmen präsentierten den Schülern und Lehrern die Arbeitsabläufe in ihren Betrieben. Einblicke bekamen die Schüler und Lehrer in die Bereiche Verkauf, Wareneingang und Marketing. An März 2020 absolvieren wieder 8 Schüler und Schülerinnen der BBS 1 ihr 4 Wochenpraktikum in folgenden Betrieben: Intratuin, Welkoop, Action, House of Sodom und Game-Shop in Winschoten. Zum Abschluss erhalten alle Schüler einen qualifizierten Europass.

Eine Initiative des Projektes Grenzenlo(o)s Talent.

Besuch von Studenten der Berufsakademie Lüneburg

Studenten aus dem Bereich Soziale Arbeit der Berufsakademie Lüneburg haben am 4. und 5. Februar 2020 die Ems-Dollart Region besucht.

Besuch der Studenten der Berufsakademie Lüneburg

Das EDR Arbeitsmarkt Nord Projekt Grenzenlos Talent hat das Rahmenprogramm gestaltet und die Studenten begleitet. Besonders die Betrachtung der unterschiedlichen Sozialsysteme beider Länder, Niederlande und Deutschland, stand im Mittelpunkt des Besuches. Im Jugendamt der Gemeinde Oldambt in Winschoten erhielten die Lüneburger Studenten einen realen Einblick, dargestellt an einem Fallbeispiel, in die Jugendsozialarbeit vor Ort. Anschließend stand ein Besuch der Sozialwerkstätten in Winschoten auf dem Programm der Studenten.

Die EDR im Grenzort Nieuweschans empfing am Folgetag die Studenten und gab einen detaillierten Einblick in die grenzübergreifende Projektarbeit.

Mit vielen beindruckenden Impressionen und Ideen wurden die Lüneburger Gäste am Mittag am Bahnhof in Nieuweschans verabschiedet.

Berufsschüler der Alfa-College Schule besuchten Leer

Das grenzübergreifende Projekt „Arbeitsmarkt Nord-Grenzenlo(o)s Talent" hat seine Praktikumsaktivitäten weiter ausgebaut.

Am 4. Dezember 2019 besuchten Berufsschüler der Alfa–College Schule aus Groningen IT Betriebe im Landkreis Leer und Umgebung.
Von Großefehn-Timmel (Firma HR4You) ausgehend über Neermoor (Firma MSDI Solution) und Leer (Firma Orgadata und F & S Datentechnik) besuchten die niederländischen Schüler und Dozenten vier IT Betriebe in der Region. Alle Schüler erhielten „live" einen Einblick in die Arbeitsabläufe und auch Einsicht in die Anwendungssoftware in den Unternehmen.

Ab Februar 2020 stellen alle Betriebe weitere Langzeitpraktikumsplätze zur Verfügung. Wir bedanken uns beim Softwarenetzwerk Leer und
den Betrieben HR4You, MDSI Solution, Orgadata und F & S Datentechnik.

Eine Initiative des grenzübergreifenden Projektes „Grenzenlo(o)s Talent".

IT Berufsschüler zu Besuch in Leer

Niederländische IT Berufsschüler der Campus-Noorderpoort Schule aus Winschoten (NL) besuchten am 20.11.2019 IT-Betriebe in Leer und Großefehn-Timmel.

Dieses grenzübergreifende Projekt besteht bereits seit 4 Jahren. Ab Februar 2020 absolvieren wieder ca. 10-12 IT Schüler ihr langes Pflichtpraktikum (20 Wochen) in deutschen Betrieben. Auch ein Sprachkurs ist Bestandteil dieser Praktikumsaktivität.

Initiiert und gefördert wird dieser Austausch vom Interrec EDR Projekt „Arbeitsmarkt Nord- Grenzenlo(o)s Talent“. Der Landkreis Leer ist aktiver Partner des Arbeitsmarkt Nord-Projektes und unterstützt somit die Fachkräftegewinnung in der Region. Jedes Jahr werden auch niederländische IT Schüler nach dem Auslandpraktikum von deutschen Firmen in ein Vollzeitarbeitsverhältnis übernommen.

Wir bedanken uns bei der Fa. Orgadata und S & F Datentechnik in Leer und der Fa. HR4You in Großefehn-Timmel.

Karrieretag der Hochschule Emden-Leer

Das grenzübergreifende Projekt „Grenzenlo(o)s Talent – Arbeitsmarkt No(o)ord„ präsentierte sich auch auf dem Karrieretag der Hochschule Emden-Leer am 13.11.2019 in Emden.

»Handwerk - Doppelte Qualifizierung von Berufsabschlüssen»

»Handwerk - Doppelte Qualifizierung von Berufsabschlüssen»

Grenzübergreifende Veranstaltung in Nordhorn am 11. November 2019  mit dem Themenschwerpunkt „Handwerk – Doppelte Qualifizierung von Berufsabschlüssen„.

Promotiedagen 2019 in Groningen!

Auf den Promotiedagen am 5. und 6. November 2019 in Groningen war auch das Amt für Digitalisierung und Wirtschaft des Landkreises Leer vertreten.


Auf dem Stand „No(o) rd Plein„ wurde aktiv mit regionalen IT Unternehmen für den IT Standort Leer geworben. Besonders die Fachkräftegewinnung stand im Mittelpunkt der Projektaktivitäten.

Vortrag an der Hanzehogeschool Groningen

Am 20. Juni 2019 präsentierten Studenten*innen der Hanzehogeschool Groningen aus dem Studiencluster Noorder-Ruimte ( Nordraum ) ihre Untersuchungsergebnisse der Öffentlichkeit.

Der Nachhaltigkeitsaspekt stand im Mittelpunkt der Untersuchungsergebnisse, die sich mit Themen, wie der Klimaentwicklung und Umweltressourcen befassten. Derzeit absolvieren auch Studenten der Hanzehogeschool aus Groningen ihr Abschlusspraktikum in Leer und Umgebung.

Das Projekt -Grenzenlo(o)s Talent-, wo auch der Landkreis Leer aktiv beteiligt ist, unterstützt die Studenten bei der Suche nach geeigneten Praktikumsplätzen und begleitet das betriebliche Studium im Unternehmen.

Abschluss von Berufspraktika in Winschoten

Im Rahmen einer kleine Feierstunde würdigten der Landkreis Leer, die Ems-Dollard-Region (EDR), die BBS 1, die Jugendberufsagentur Leer und die niederländische Gemeinde Oldambt am 19. Juli Berufsfachschüler Wirtschaft der BBS 1 in Leer. 8 Schüler und Schülerinnen absolvierten im März 4 Wochen ihr Berufspraktikum in Einzelhandelsunternehmen in Winschoten.

Eingeladen hatte Johannes Peschke von der Jugendberufsagentur Leer, der die Schüler in der BBS mit betreut und in den Berufsstart begleitet.

Besonders positiv waren die Rückmeldungen der Praktikanten über ihre Erfahrungen in den Niederlanden, die sie rückblickend kurz in Form einer Präsentation vortrugen.

Schulleiter Herr Gerold Lienemann bedankte sich bei den Schülern für das gute Auftreten im Nachbarland und wünscht eine Fortsetzung der Praktikumsaktivitäten.

Anschließend erfolgte die Übergabe der Praktikumszertifikate durch den Vertreter der Gemeinde Oldambt und der Geschäftsführerin Interrec der EDR, Frau Ilona Heijen.

Die BBS und die Jugendberufsagentur würdigten die Schüler mit dem Europass. Johann Willms, vom Landkreis Leer, überreichte den Schüler als Dank und Anerkennung eine Präsent des Landkreises Leer. Geplant ist, die Ausweitung der Praktika auch auf andere Berufsbereiche.
Dieser Austausch ist ein grenzübergreifendes Projekt von „Grenzenlo(o)s Talent“.

Stellenmarkt in Oude Pekela

Der Landkreis Leer beteiligte sich am 18. Juni 2019 an einem Stellenmarkt in Oude Pekela (NL).

Die sommerlichen Wetterbedingungen ließen es zu, kurzerhand die Veranstaltung draußen durchzuführen.

Der Landkreis Leer informierte im Rahmen seiner grenzübergreifenden Projekttätigkeit über den Fachkräftemangel auf deutscher Seite und präsentierte offene Stellenvakanzen aus dem Landkreis.

»Grenzenlo(o)s Talent»: Auftaktveranstaltung

In den Räumen der Firma Orgadata in Leer fand am 27. Mai 2019 die Startveranstaltung für das grenzübergreifende EDR Projekt
„Grenzenlo(o)s Talent„ statt.

Alle Projektpartner wollen den grenzübergreifenden Studienaustausch in Bereich Hochschule und Berufsschule
weiter ausbauen und fördern. Besonders der Praktikumsaustausch steht im Fokus der Projektzusammenarbeit. Aktive Partner des
Projektes sind: Gemeente Oldambt (NL), Hanzehogeschool Groningen (NL), Rijksuniversiteit Groningen (NL), ROC Noorderpoort (NL),
Sociaal Werk en Leerbedrijf Afeer (NL), Hochschule Emden/Leer (D) und der Landkreis Leer (D). Weitere 18 Partner, u.a. Universitäten, Schulen,
Kammern und Organisationen, sind als Co-Partner mit eingebunden.

Gefördert wird das grenzübergreifende Projekt mit finanziellen Mitteln der EDR (Ems Dollart Region) aus dem europäischen Interreg 5a Programm.

Grenzübergreifende Projektvorstellung bei Marktplatz Arbeitsmarkt Nord

Mit der Veranstaltung „Marktplatz Arbeitsmarkt Nord„ präsentierte die Ems-Dollart-Region (EDR) am 3. April 2019 im Grenzort Nieuweschans ihre grenzübergreifenden Arbeitsmarktprojekte.

Einige Teilprojekte sind an die veränderten wirtschaftlichen Entwicklungen angepasst worden. So ist der Landkreis Leer ab Mai 2019 im neuen Projekt „ Grenzenlos Talent „ aktiv mit eingebunden. Besonders der Themenbereich Fachkräftegewinnung aus den Berufs-u. Hochschulen der Niederlande steht im Mittelpunkt der neuen Projekttätigkeit.

»Tag der deutschen Sprache« an der Noorderpoortschule

Am 26. März 2019 unterrichtete Johann Willms von Landkreis Leer an der Noorderpoortschule im Rahmen  „Tag der deutschen Sprache“  zum

Thema Deutsch-Niederländische Zusammenarbeit.

Grenzübergreifende Fachkräftegewinnung - 3. IT-Praktikumsaustausch seit 2017

Es ist seit 2017 bereits der dritte IT-Berufsschüleraustausch in Folge: Sechs niederländische IT-Berufsschüler von der Noorderpoortschule aus Winschoten begannen nun im Februar ihr Langzeitpraktikum bei der Orgadata AG in Leer. Weitere zwei Schüler sind bei der „HR4You AG“ in Großefehn-Timmel untergebracht. Bis Juli 2019 absolvieren die niederländischen Auszubildenden ihr Pflichtpraktikum in Deutschland.

Beide Unternehmen bieten nach dem Praktikum auch die Übernahme in eine Vollzeitstelle an.

Das Kooperationsprojekt hat sich mittlerweile auch zu einem Studienaustausch ausgeweitet. So absolvieren derzeit zwei Studenten der Hanzehogeschool aus Groningen ihr Auslandssemester in Leer und Umgebung.

Ab März-April 2019 ist geplant, dass weitere niederländische Studenten ihre Abschlussarbeiten in deutschen Unternehmen anfertigen. Die Projektarbeiten seien ein toller Mehrwert für die regionalen Betriebe, freut sich der Landkreis Leer.

Der Landkreis ist im Projekt Arbeitsmarkt Nord Initiator des Praktikumsaustausches. Das grenzübergreifende Projekt wird unterstützt durch das Interreg-Förderprogramm der Ems Dollart Region.

Agilio gGmbH informierte über die Qualifizierung zum Schulbegleiter

Der Bildungsträger für soziale Projekte Agilio gGmbH aus Emden informierte am 6. Februar 2019 niederländische Interessenten in einer
Informationsveranstaltung über die Qualifizierung zum Schulbegleiter in Deutschland. Die Schulung für 8-10 niederländische Teilnehmer*innen in Winschoten ist ab März 2019 geplant. Die Fachqualifizierung dauert 8 Wochen mit Praxisanteil und Deutschunterricht.

Ab dem Sommer 2019 ist der Einsatz im Bereich der individuellen Schülerbegleitung im Rahmen der Inklusion im deutschen Grenzgebiet vorgesehen.

Diese Veranstaltung ist eine Initiative des Landkreises Leer im Projekt Arbeitsmarkt Nord.

Kontakt

Amt für Digitalisierung und Wirtschaft
Niederländischer Arbeitsmarkt - Interreg Förderprogramm
Bavinkstraße 23
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 9994-2525
Mobil: 0172 529 5692
Fax: 0491 9994-242525
Internet: www.lkleer.de/Niederländischer-Arbeitsmarkt
E-Mail senden

Info-Flyer (PDF)

  Flyer r Arbeitsmarkt Nord, Foto