Hilfsnavigation
Volltextsuche
Kreishaus aus der Luft
© Landkreis Leer 
Seiteninhalt

Bachelor of Arts (B.A.) im Studiengang "Allgemeine Verwaltung" oder "Verwaltungsbetriebswirtschaft" der Laufbahngruppe 2, Fachrichtung Allgemeine Dienste (ehemals gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst)

Beamtinnen und Beamte der Kommunalverwaltung regeln alle Angelegenheiten der Landkreise, Städte und Gemeinden. Im Vordergrund stehen dabei die Dienstleistungen für die Bürgerinnen und Bürger.

Das sollten Sie mitbringen!

Für den Studiengang "Allgemeine Verwaltung" oder "Verwaltungsbetriebswirtschaft" benötigen Sie die allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand. Zudem müssen Sie Deutscher i.S.d. Artikel 116 Grundgesetz sein oder Staatsangehöriger eines Mitgliedsstaates der EU. Zudem sind gute Noten in den Fächern Deutsch und Mathe erforderlich.

Zusätzliche Voraussetzungen:

  • Gutes Verständnis für juristische und wirtschaftliche Zusammenhänge
  • Soziale Kompetenz
  • Kommunikations- und Argumentationsfähigkeit
  • Gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Sicheres Auftreten

Wie läuft das Studium ab?

Das duale Studium wird in einem Beamtenverhältnis auf Widerruf als Kreisinspektoranwärter/in absolviert und dauert drei Jahre. Das Studium besteht aus neun Trimestern fachtheoretischer Studienzeiten (an der in Hannover befindlichen Kommunalen Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen) und drei berufspraktischen Studienzeiten.

Im Hauptstudium liegt der Schwerpunkt im Studiengang "Allgemeine Verwaltung" in den rechtswissenschaftlichen und im Studiengang "Verwaltungsbetriebswirtschaft" in den wirtschaftswissenschaftlichen Fächern.

In den berufspraktischen Zeiten erfolgt die Ausbildung in verschiedenen Ämtern der Kreisverwaltung bzw. in der sogenannten "Fremdausbildung" bei einer anderen öffentlichen Verwaltung. 

Amt10_Ausbildung_Ausbildungsberufe_Diplomverwaltungswirt

 

Was sind die Studieninhalte?

Im Studium werden Module aus den Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Sozialwissenschaften gelehrt. Für jede abgeschlossene Lerneinheit werden nach einer Modulprüfung sogenannte Leistungspunkte ("Credits") vergeben.

Bestandteile der Modulgruppen sind:

  • Allgemeines und besonderes Verwaltungsrecht
  • Staats- und Verfassungsrecht
  • Europarecht
  • Kommunalrecht
  • Öffentliches Dienstrecht
  • Sozialrecht
  • Privatrecht
  • Wirtschaftswissenschaften: Volkswirtschaft und Öffentliche Betriebswirtschaft
  • Sozialwissenschaften: Soziologie und Psychologie

Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung?

Sie erhalten Anwärterbezüge in Höhe von 1.096,89 € monatlich. Daneben erhalten Sie zusätzlich vermögenswirksame Leistungen.

Wie sehen die Berufsperspektiven aus?

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums bestehen sehr gute Chancen auf Übernahme in ein Beamtenverhältnis als Beamtin bzw. Beamter in der Kommunalverwaltung.

Als Beamtin bzw. Beamter können Sie als Sachbearbeiter/in in allen Bereichen der kommunalen Verwaltung tätig werden. Dabei bedeutet qualifizierte Sachbearbeitung selbstständiges Bearbeiten und Entscheiden im eigenen Aufgabenbereich. Bei besonderer Eignung und einigen Jahren Berufserfahrung können Sie sich zum/zur Abteilungsleiter/in oder zum/zur Sachgebietsleiter/in weiterentwickeln.

Kontakt

Hauptamt
Sachgebiet Personal
Bergmannstraße 37
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 926-1291
Fax: 0491 926-91291
Gebäude: A, 3.OG
Raum: 302
E-Mail senden

Ausbildungsflyer

10_Ausbildungsflyer Bild

Ausbildungsplätze in der Region

NEWcomer Ausbildungsbroschüre Titelseite