Hilfsnavigation
Volltextsuche
Kreishaus aus der Luft
© Landkreis Leer 
Seiteninhalt

Verwaltungswirt/in der Laufbahngruppe 1, Fachrichtung Allgemeine Dienste (ehemals mittlerer allgemeiner Verwaltungsdienst)

Verwaltungswirte sind als Sachbearbeiter/innen in den unterschiedlichsten Bereichen der Kreisverwaltung für die Belange der Bürgerinnen und Bürger zuständig.

Das sollten Sie mitbringen!


Für eine Ausbildung zum/zur Verwaltungswirt/in benötigen Sie einen Realschulabschluss oder einen gleichwertigen Bildungsstand. Des Weiteren müssen Sie Deutscher i.S.d. Artikel 116 Grundgesetz sein oder Staatsangehöriger eines Mitgliedsstaates der EU. Zudem sind gute Noten in den Fächern Deutsch und Mathe erforderlich.

Zusätzliche Voraussetzungen:

  • Soziale Kompetenz
  • Interesse an Verwaltungsfragen sowie rechtlichen und wirtschaftlichen Zusammenhängen
  • Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit

Wie läuft die Ausbildung ab?

Die Ausbildung dauert zwei Jahre und ist in praktische und theoretische Ausbildungsabschnitte gegliedert.

Die praktische Ausbildung erfolgt in den Organisationseinheiten der Kreisverwaltung, während die theoretische Ausbildung anhand von Lehrgängen am Niedersächsischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung Hannover e.V. mit Oldenburg als derzeitigen Lehrgangsort stattfindet (keine Berufsschule!). Nach Absolvierung des Grund- und Abschlusslehrgangs folgt die sogenannte Laufbahnprüfung.

Die Ausbildung erfolgt im Beamtenverhältnis auf Widerruf. 

der Ausbildungsablauf

Wie sehen die Ausbildungsinhalte aus?

Während der Ausbildung werden Sie in verschiedenen Fachbereichen eingesetzt, wo Sie Anträge und Anfragen bearbeiten, sowie Rechtsvorschriften anwenden und Bescheide erstellen, wodurch Sie häufig Kontakt zu Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises Leer haben werden. Dadurch ist eine umfangreiche, gründliche und solide Ausbildung gewährleistet.

Die Lehrgänge vermitteln theoretische Kenntnisse u.a. in den folgenden Fächern:

  • Verwaltungsrecht
  • Privatrecht
  • Betriebswirtschaft
  • Haushalts- und Rechnungswesen
  • Kommunalrecht
  • Staatsrecht
  • Rechtsanwendung

Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung?

Sie erhalten Anwärterbezüge in Höhe von 1.039,97 € monatlich. Daneben erhalten Sie zusätzlich vermögenswirksame Leistungen.

Wie sehen die Berufsperspektiven aus?

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung bestehen sehr gute Chancen auf Übernahme in ein Beamtenverhältnis als Beamtin bzw. Beamter in der Kommunalverwaltung.

Als Beamtin bzw. Beamter können Sie als Sachbearbeiter/in in allen Bereichen der kommunalen Verwaltung tätig werden. In der Funktion als Sachbearbeiter/in beraten und unterstützen Sie die Bürgerinnen und Bürger bei verschiedenen Angelegenheiten. Voraussetzung ist dabei auch eine genaue Kenntnis und Anwendung der rechtlichen Grundlagen.

Kontakt

Hauptamt
Sachgebiet Personal
Bergmannstraße 37
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 926-1291
Fax: 0491 926-91291
Gebäude: A, 3.OG
Raum: 302
E-Mail senden

Ausbildungsflyer

10_Ausbildungsflyer Bild

Ausbildungsplätze in der Region

NEWcomer Ausbildungsbroschüre Titelseite