Sprungziele
Inhalt

Abschluss der Digitalen Wochen 2024

Zum Abschluss der Digitalen Wochen geht es in Rhauderfehn nochmal rund. Vorab Möglichkeit zur Exkursion zum Smart Huus - ab 17 Uhr.

Datum:

30.09.2024

Uhrzeit:

19:00 bis 21:30 Uhr

Ort:

Fehntjer Forum, Untenende 4, 26817 Rhauderfehn

Termin exportieren

Vorab-Programm: Smart Living im SmartHuus

Bereits vor der Veranstaltung wird es ein weiteres Highlight geben. Natelberg Gebäudetechnik öffnet ihr SmartHuus für die Besucherinen und Besucher. (Start: ab 17 Uhr bei Natelberg Gebäudetechnik, Schwarzmoorstraße 9, 26817 Rhauderfehn)

  1. Flyer Smart Huus Natelberg

    Flyer Smarthuus

    © Natelberg Gebäudetechnik

Anschließend geht es zu den Vorträgen ins Fehntjer Forum, Untenende 4, 26817 Rhauderfehn.

Durch das Programm führt Jutta Martens, ostfriesen.tv.

Hauptprogramm:

19:00 Uhr

Vorstellung Projekt KIRA

Thomas Pleiter, Geschäftsführer WEmotion, Leer, und Julia und Burkhard Küthe von Natürlich inklusiv

circa 20 Uhr

Vorstellung der Ergebnisse des Hackathons für Schülerinnen und Schüler sowie Professionals

SoftwareNetzwerk Leer e.V.

circa 21 Uhr

Digitaler Ausblick und unser Rausschmeißer aus der DIWO

Björn Steinecke und Daniel Juhnke, TecNetworks, Emden

im Anschluss

Zeit zum Austausch und Netzwerken

Über KIRA

Über die ersten Monate des Jahres 2024 hinweg hat er mit seinem Team, unterstützt von der Initiative Civic Coding, intensiv daran gearbeitet, wie KI-Anwendungen gesellschaftliche Herausforderungen meistern und soziale Zwecke unterstützen können. Das Projekt, ein GPT als Hilfestellung bei der Planung von inklusiven Spielplätzen, wurde Anfang Februar als eines der Gewinnerprojekte des Civic Coding Camps gekürt, das von den Bundesministerien für Arbeit und Soziales (BMAS), für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) sowie für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) gefördert wird.

Das Ergebnis ist KIRA – ein KI-Ratgeber, der bei der Planung von inklusiven Spielplätzen hilft. Gemeinsam mit „natürlich Inklusiv“ hat WEmotion KIRA entwickelt. Damit sollen unter anderem Gemeinden und Städte bei der Gestaltung von Spielplätzen niedrigschwellig unterstützt werden. Diese Spielplätze sollen für alle Kinder zugänglich und inklusiv sein.

Am 30. September wird Thomas Pleiter zusammen mit Julia und Burkhard Küthe von „natürlich Inklusiv" dieses innovative Projekt vorstellen. Dabei werden sie nicht nur die technischen Aspekte von KIRA erläutern, sondern auch auf die bedeutende soziale Wirkung eingehen, die solche inklusiven Lösungen für unsere Gesellschaft haben können.


Ihre Anmeldung zur DIWO - "Abschluss der Digitalen Wochen 2024"

Kontaktdaten

Exkursion



Datenschutz

(Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder)

zurück