Sprungziele
Inhalt

Jobangebote

Sie haben Interesse an einer Beschäftigung beim Landkreis Leer? Wir freuen uns über Ihr Interesse! Werden Sie Teil des großen Teams und profitieren Sie bei einer Vielzahl von Fachrichtungen von flexiblen Arbeitszeiten, einem Gesundheitsmanagement und der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Beschäftigte

Initiativbewerbung - Laufbahngruppe 2 / A II

Kurzinfo
Arbeitszeit
Vollzeit/Teilzeit
Anstellungsdauer
unbefristet
Einsatzort
26789 Leer

Initiativbewerbungen

für Stellen der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt,

bzw.

Beschäftigte mit der Angestelltenprüfung II

 

Sie möchten sich beim Landkreis Leer bewerben, aktuell ist jedoch keine Ihrer Qualifikation entsprechende Stelle ausgeschrieben?

Dann haben Sie hier die Möglichkeit, sich initiativ auf eine künftige Stelle zu bewerben.

Voraussetzung für die Stellenbesetzung ist die Angestelltenprüfung II oder die Laufbahnbefähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2, Fachrichtung Allgemeine Dienste. Die Laufbahnbefähigung muss dabei durch den erfolgreichen Abschluss des Studiengangs Allgemeine Verwaltung oder Verwaltungsbetriebswirtschaft (B.A.) an der Kommunalen Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen (HSVN) oder des Studiengangs Öffentliche Verwaltung (B.A.) an der Hochschule Osnabrück oder der Hochschule Harz und Ableistung der notwendigen berufspraktischen Zeiten gem. Niedersächsischer Laufbahnverordnung (NLVO) oder durch Ablegen des Zweiten Juristischen Staatsexamens erreicht worden sein. Die ggfs. noch erforderliche sechsmonatige Einführungszeit zum Erwerb der Laufbahnbefähigung nach Studienabschluss kann beim Landkreis Leer absolviert werden.

Gute EDV-Kenntnisse, insbesondere im Bereich der MS-Office-Anwendungen, und eine ausgeprägte Teamfähigkeit werden vorausgesetzt.

Die Besoldung/Das Entgelt richtet sich nach der Qualifikation der Bewerber/innen und der Bewertung der zu besetzenden Stellen.

Für Rückfragen steht Ihnen im Hauptamt Frau Freesemann (Tel.: 0491 926-1273) gerne zur Verfügung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bitte ausschließlich online über unser Bewerberportal.

Sollte in den nächsten Monaten eine Ihrer Qualifikation entsprechende Stelle zu besetzen sein, so kann auf Ihre hier online vorliegenden Bewerbungsunterlagen zurückgegriffen werden. Wir werden uns bei passender Gelegenheit mit Ihnen in Verbindung setzen.

Initiativbewerbung - Pflegeassistenzkraft (m/w/d)

Kurzinfo
Arbeitszeit
Vollzeit/Teilzeit
Anstellungsdauer
unbefristet
Einsatzort
26789 Leer

Initiativbewerbungen

als

Pflegeassistenzkraft (m/w/d) in der

Seniorenwohnanlage Heisfelde

Sie möchten sich bei der in Trägerschaft des Landkreises Leer stehenden Seniorenwohnanlage Heisfelde um eine Stelle als Pflegeassistenzkraft (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit bewerben, aktuell ist jedoch keine entsprechende Stelle ausgeschrieben?

Dann haben Sie die Möglichkeit, sich initiativ auf eine künftige Stelle zu bewerben.

Ihr Anforderungsprofil:

  • eine mindestens zweijährige Ausbildung als Pflegehelfer/in oder
  • eine mehrjährige Berufserfahrung in der Tätigkeit als Pflegehelfer/in
  • Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität, Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit und Empathie
  • wertschätzender Umgang mit den Bewohnern, Angehörigen und Mitarbeiter/innen

Unser Angebot:

  • ein wertschätzendes positives Arbeitsklima in einem motivierten Team
  • ein sicherer Arbeitsplatz
  • ein attraktives Entgelt nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) mit Ausbildung P 6 (je nach Stufenzuordnung zwischen 2.473,40 € und 3.392,79 €); ohne Ausbildung P 5 (je nach Stufenzuordnung zwischen 2.376,30 € und 3.042,09 €)
  • Schichtzulage und Geriatriezulage
  • zusätzliche Altersvorsorge (VBL)
  • klare Einarbeitungskonzepte
  • eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement

Für eventuelle Rückfragen stehen der Heimleiter Herr Hilko Siebens (Telefon: 0491 9255-220) und die Pflegedienstleitung Frau Regina-Maria Bakker (Telefon: 0491 9255-237) gerne zur Verfügung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bitte online über unser Bewerbungsportal unter www.lkleer.de oder per Mail info@swa-heisfelde.de.

Sollte eine Ihrer Qualifikation entsprechende Stelle zu besetzen sein, so kann auf Ihre hier vorliegenden Bewerbungsunterlagen zurückgegriffen werden. Wir werden und dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

Initiativbewerbung - examinierte Pflegefachkraft (m/w/d)

Kurzinfo
Arbeitszeit
Vollzeit/Teilzeit
Anstellungsdauer
unbefristet
Einsatzort
26789 Leer

Zum nächstmöglichen Termin suchen wir zur Verstärkung unseres Teams

examinierte Pflegefachkräfte (m/w/d)

für die Seniorenwohnanlage Heisfelde

Sie haben Freude am Umgang mit und an der professionellen Pflege von Seniorinnen und Senioren und Interesse, sich beruflich bei einer in Trägerschaft des Landkreises Leer stehenden Einrichtung als Pflegefachkraft (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit weiter zu entwickeln?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Ihr Anforderungsprofil:

  • eine mindestens dreijährige erfolgreich abgeschlossene Ausbildung
  • pflegerische Kompetenz, Verständnis für den Pflegeprozess
  • Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität, Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit und Empathie
  • wertschätzender Umgang mit den Bewohnerinnen und Bewohnern und deren Angehörigen

Unser Angebot:

  • ein gutes Arbeitsklima in einem motivierten Team
  • ein attraktives Entgelt nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD), Entgeltgruppe P7, mit Schichtzulage und Geriatriezulage
  • zusätzliche Altersvorsorge (VBL)
  • eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Unterstützung bei der Fort- und Weiterbildung
  • ein nachhaltiges betriebliches Gesundheitsmanagement mit Hansefit, Fahrradleasing (JobRad) und diversen Betriebssportangeboten
  • betriebliche Kinderbetreuungsangebote, wie z.B. die Großtagespflege »Regenbogen« in Leer und Ferienbetreuungsprogramme
  • Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel der Bertelsmann Stiftung als »Familienfreundlicher Arbeitgeber«

Für eventuelle Rückfragen stehen der Heimleiter Herr Hilko Siebens (Telefon: 0491 9255-220) und die Pflegedienstleitung Frau Regina-Maria Bakker (Telefon: 0491 9255-237) gerne zur Verfügung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bitte online über unser Bewerbungsportal unter www.lkleer.de oder per Mail info@swa-heisfelde.de.

Initiativbewerbung - Verwaltungsfachangestellte / LG 1 / A I

Kurzinfo
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
unbefristet
Einsatzort
26789 Leer

Initiativbewerbungen

für Stellen der Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt,

bzw.

Beschäftigte mit der Angestelltenprüfung I

Sie möchten sich beim Landkreis Leer bewerben, aktuell ist jedoch keine Ihrer Qualifikation entsprechende Stelle ausgeschrieben?

Dann haben Sie hier die Möglichkeit, sich initiativ auf eine künftige Stelle zu bewerben.

Voraussetzung für die Stellenbesetzung ist die Laufbahnbefähigung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 1 (ehemals mittlerer allgemeiner Verwaltungsdienst), die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r der Fachrichtung Kommunalverwaltung oder die Angestelltenprüfung I.

Gute EDV-Kenntnisse, insbesondere im Bereich der MS-Office-Anwendungen, und eine ausgeprägte Teamfähigkeit werden vorausgesetzt.

Die Besoldung/Das Entgelt richtet sich nach der Qualifikation der Bewerber/innen und der Bewertung der zu besetzenden Stellen.

Für Rückfragen steht Ihnen im Hauptamt Frau Freesemann (Tel.: 0491 926-1273) gerne zur Verfügung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bitte ausschließlich online über unser Bewerberportal.

Sollte in den nächsten Monaten eine Ihrer Qualifikation entsprechende Stelle zu besetzen sein, so kann auf Ihre hier online vorliegenden Bewerbungsunterlagen zurückgegriffen werden. Wir werden uns bei passender Gelegenheit mit Ihnen in Verbindung setzen.

Lebensmittelkontrolleur (m/w/d) im Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung

Kurzinfo
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
befristet
Einsatzort
26789 Leer

Beim Landkreis Leer

ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung eine Stelle als

Lebensmittelkontrolleur (m/w/d) 

zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen. Die Stelle ist nicht teilzeitgeeignet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • die Durchführung von Kontroll- und Vollzugsmaßnahmen im Rahmen der amtlichen Überwachung von Lebensmitteln, Bedarfsgegenständen, Kosmetika und Tabakerzeugnissen
  • amtliche Probenahmen
  • die Beratung von Gewerbetreibenden sowie von Verbrauchern (m/w/d)
  • die Bearbeitung von Verbraucherbeschwerden

Voraussetzung für die Stellenbesetzung ist ein erfolgreich bestandener Abschluss der Weiterbildung zum Lebensmittelkontrolleur (m/w/d) gemäß § 3 der Lebensmittelkontrolleur-Verordnung mit entsprechender abgeschlossener Berufsausbildung laut Anlage 1, Buchstabe B, Nr. 2 NLVO

Darüber hinaus erwarten wir:

  • die Fähigkeit zum eigenständigen und verantwortungsvollen Arbeiten
  • eine hohe Entscheidungs- und Entschlussfähigkeit
  • eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise
  • ein sicheres Auftreten sowie die Fähigkeit, Probleme und Konflikte ziel- und ergebnisorientiert zu lösen
  • die Bereitschaft zur Tätigkeit auch außerhalb der üblichen Arbeitszeit (z. B. am Wochenende)
  • den Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft, das Privatfahrzeug für dienstliche Zwecke einzusetzen

Kenntnisse in der Anwendung der fachbezogenen Software Balvi iP und Balvi mobil sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung.

Wir bieten:

  • ein Entgelt nach Entgeltgruppe 9a TVöD
  • tarifliche Jahressonderzahlung, jährliches Leistungsentgelt und betriebliche Altersvorsorge
  • eine vielfältige und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem aufgeschlossenen Team
  • gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung sowie die Möglichkeit zur mobilen Arbeit bzw. Arbeit im Homeoffice
  • Einarbeitung nach einem strukturierten Einarbeitungskonzept
  • Unterstützung bei der Fort- und Weiterbildung
  • ein nachhaltiges betriebliches Gesundheitsmanagement mit Hansefit, Fahrradleasing (JobRad) und diversen Betriebssportangeboten
  • betriebliche Kinderbetreuungsangebote, wie z.B. die Großtagespflege »Regenbogen« in Leer und Ferienbetreuungsprogramme
  • Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel der Bertelsmann Stiftung als »Familienfreundlicher Arbeitgeber«

Darüber hinaus bietet der Landkreis Leer (rund 175.000 Einwohnende) die Möglichkeit, in einer reizvollen Landschaft mit einem reichhaltigen Angebot an Sport-, Kultur- und Freizeiteinrichtungen zu leben und zu arbeiten. Durch seine Nähe zur Nordsee besitzt er einen hohen Freizeitwert. In der Kreisstadt Leer als kulturellem Mittelpunkt des Landkreises finden Sie inmitten der Altstadt mit ihren kunstvoll renovierten Häusern und Fassaden den touristischen Freizeithafen.


Für eventuelle Rückfragen steht Ihnen im Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung Frau Dr. Sammet (Tel. 0491/ 926-1450) und Herr Harms (Tel. 0491/ 926 - 3232) gerne zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 16.06.2024 ausschließlich online über unser Bewerbungsportal.

Sachbearbeiter (m/w/d) im Bereich Feuerwehr und Brandschutz im Ordnungs- und Straßenverkehrsamt

Kurzinfo
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
unbefristet
Einsatzort
26789 Leer

Der Landkreis Leer

hat zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Sachbearbeiter (m/w/d)

im Bereich Feuerwehr und Brandschutz

im Ordnungs- und Straßenverkehrsamt zu besetzen. Die Stelle ist nicht teilzeitgeeignet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Haushaltsangelegenheiten des Bereiches Brandschutz einschließlich Selbstbewirtschaftungsmittel
  • die Feld- und Forstaufsicht (Waldbrandverhütung und -bekämpfung) und den Feuerlöschkostenausgleich
  • Feuerschutzangelegenheiten einschließlich Beschaffungen und die Verteilung der Feuerschutzsteuermittel
  • Sitzungsvorbereitungen und Anpassung von Satzungen
  • die Mitwirkung bei Aufgaben des vorbeugenden Brandschutzes
  • die Bewirtschaftung und Beschaffung für die Feuerwehrtechnische Zentrale (FTZ)
  • die Gebührenabrechnung für Leistungen der FTZ
  • finanzielle Abrechnung der Lehrgänge in der FTZ und Abrechnung für die Kreisausbildung
  • Schutzmaßnahmen für psychisch Kranke und Suchtkranke (im zeitlichen Wechsel nach besonderem Dienstplan)
  • Rufbereitschaft nach dem NPsychKG

Voraussetzung für die Stellenbesetzung ist:

  • die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r der oder die Angestelltenprüfung I
  • die Fahrerlaubnis der Klasse B

Bewerbungen von Personen, die bis zum 31.07.2024 die Angestelltenprüfung I oder die Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r erfolgreich absolvieren, werden ebenfalls berücksichtigt.

Darüber hinaus erwarten wir:

  • gute MS-Office-Kenntnisse
  • ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen und ein sicheres und selbstbewusstes Auftreten
  • ein hohes Verantwortungsbewusstsein und Entscheidungsfreude sowie die notwendige psychische Belastungsfähigkeit
  • ein gewisses Maß an Lebenserfahrung ist im Hinblick auf die Wahrnehmung der Schutzmaßnahmen für psychisch Kranke und Suchtkranke wünschenswert; in diesem Zusammenhang sind Einschränkungen im Hinblick auf den Wohnsitz bzw. die Wohnsitznahme möglich.
  • Kenntnisse im Buchungsprogramm INFOMA sind von Vorteil

Aufgrund der Rufbereitschaft und der Aufgaben des Brandschutzes sind zeitliche Flexibilität und Einsatzbereitschaft auch außerhalb der Dienstzeiten, insbesondere an Wochenenden, erforderlich. Kenntnisse aus dem Bereich des Brandschutzes sowie ein gewisses technisches Verständnis sind von Vorteil.

Wir bieten:

  • ein Entgelt nach Entgeltgruppe 7 TVöD
  • tarifliche Jahressonderzahlung, jährliches Leistungsentgelt und betriebliche Altersvorsorge
  • eine vielfältige und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem aufgeschlossenen Team
  • gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung sowie die Möglichkeit zur mobilen Arbeit bzw. Arbeit im Homeoffice
  • Einarbeitung nach einem strukturierten Einarbeitungskonzept
  • Unterstützung bei der Fort- und Weiterbildung
  • ein nachhaltiges betriebliches Gesundheitsmanagement mit Hansefit, Fahrradleasing (JobRad) und diversen Betriebssportangeboten
  • betriebliche Kinderbetreuungsangebote wie z. B. die Großtagespflege »Regenbogen« in Leer und Ferienbetreuungsprogramme
  • Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel der Bertelsmann Stiftung als »Familienfreundlicher Arbeitgeber

Für Rückfragen steht im Ordnungs- und Straßenverkehrsamt Herr Gathen (Tel. 0491/926-1422) gerne zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 16.06.2024 ausschließlich online über unser Bewerbungsportal.

Sozialpädagoge bzw. Sozialarbeiter (m/w/d) für die Koordinierungsstelle Vormundschaften im Amt für Kinder, Jugend und Familie

Kurzinfo
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
unbefristet
Einsatzort
26789 Leer

Beim Landkreis Leer

ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Sozialpädagoge bzw. Sozialarbeiter (m/w/d)

für die vielfältigen Aufgaben einer Koordinierungsstelle für ehrenamtliche Vormünder im Amt für Kinder, Jugend und Familie zu besetzen. Es handelt sich um eine unbefristete sowie neue Vollzeitstelle zur Umsetzung der im Rahmen der Vormundschaftsreform erforderlichen Strukturänderungen. Die Stelle ist nicht teilzeitgeeignet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Öffentlichkeitsarbeit, Akquise zur Gewinnung von ehrenamtlichen Vormündern
  • Erarbeitung von Anforderungsprofilen, Eignungsprüfung und Auswahl von ehrenamtlichen Vormündern für die rechtliche Vertretung und Begleitung von Kindern und Jugendlichen, Partizipation aller Beteiligten, insb. der jungen Menschen/Mündel
  • Qualifizierung, Beratung, Begleitung und Unterstützung ehrenamtlicher Vormünder
  • Koordination und Durchführung regelmäßiger Schulungen für bestellte ehrenamtliche Vormünder
  • Berichterstattung an das Familiengericht
  • Ansprechpartner für alle vom Amt für Kinder, Jugend und Familie betreuten Kinder und Jugendliche in Pflegefamilien und Einrichtungen sowie Mündel (Beschwerdebüro)
  • Vermittlung zwischen Vormündern und Pflegern bei Meinungsverschiedenheiten
  • Beratung von jungen Volljährigen bei Wegfall der Vormundschaft wg. Volljährigkeit im Übergang zum selbständigen Leben

Voraussetzung für die Stellenbesetzung ist:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik/Sozialarbeit (Bachelor oder Diplom) mit staatlicher Anerkennung.

Darüber hinaus können sich auch Personen bewerben, die über ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Erziehungswissenschaften oder der Sozialpädagogik/Sozialarbeit ohne staatliche Anerkennung verfügen und die aufgrund gleichwertiger Fähigkeiten und ihrer Erfahrungen entsprechende Tätigkeiten von Sozialarbeiterinnen/Sozialarbeitern bzw. Sozialpädagoginnen/Sozialpädagogen mit staatlicher Anerkennung ausüben und insofern eine mehrjährige Berufserfahrung nachweisen können.

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Selbständige Arbeitsweise und Fähigkeit zu eigenverantwortlichem Handeln und zur Entscheidungsfindung
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit uns soziales Verständnis
  • Hohes Maß an Konfliktfähigkeit und Durchsetzungsvermögen, gleichzeitig aber auch eine gute Kooperationsfähigkeit
  • Organisationsgeschick und Belastbarkeit
  • Kenntnisse im Vormundschaftsrecht und damit verbundener Rechtskreise (SGB VIII, BGB, FamFG, ...) bzw. die Bereitschaft, sich die Kenntnisse eigenständig und eigenverantwortlich anzueignen
  • Besitz einer Fahrerlaubnis B sowie die Bereitschaft, den eigenen Pkw gegen finanzielle Entschädigung einzusetzen

Wir bieten:

  • ein Entgelt nach Entgeltgruppe S12 TVöD
  • tarifliche Jahressonderzahlung, jährliches Leistungsentgelt und betriebliche Altersvorsorge
  • eine vielfältige und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem aufgeschlossenen Team
  • gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung sowie die Möglichkeit zur mobilen Arbeit bzw. Arbeit im Homeoffice
  • Einarbeitung nach einem strukturierten Einarbeitungskonzept
  • Fortbildungsmöglichkeiten und Supervision
  • ein nachhaltiges betriebliches Gesundheitsmanagement mit Hansefit, Fahrradleasing (JobRad) und diversen Betriebssportangeboten
  • betriebliche Kinderbetreuungsangebote, wie z.B. die Großtagespflege »Regenbogen« in Leer und Ferienbetreuungsprogramme
  • Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel der Bertelsmann Stiftung als »Familienfreundlicher Arbeitgeber«

Darüber hinaus bietet der Landkreis Leer (rund 175.000 Einwohner/innen) die Möglichkeit, in einer reizvollen Landschaft mit einem reichhaltigen Angebot an Sport-, Kultur- und Freizeiteinrichtungen zu leben und zu arbeiten. Durch seine Nähe zur Nordsee besitzt er einen hohen Freizeitwert. In der Kreisstadt Leer als kulturellem Mittelpunkt des Landkreises finden Sie inmitten der Altstadt mit ihren kunstvoll renovierten Häusern und Fassaden den touristischen Freizeithafen.

Für eventuelle Rückfragen steht Ihnen im Amt für Kinder, Jugend und Familie Herr Walter (Tel. 0491/926-1769) gerne zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 16.06.2024 ausschließlich online über unser Bewerbungsportal.

Elektrofachkraft (m/w/d) im Gebäudemanagement

Kurzinfo
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
befristet
Einsatzort
26789 Leer

Beim Landkreis Leer

sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei befristete Stelle für die Dauer von zwei Jahren als

Elektrofachkraft (m/w/d)
für die Prüfung der ortsveränderlichen elektrischen Geräte und ortsfesten elektrischen Anlage

im Gebäudemanagement zu besetzen. Die Stellen sind nicht teilzeitgeeignet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • die Prüfung von Elektrogeräten und elektrischen Anlagen nach gesetzlichen Vorschriften (DGUV A3)
  • Dokumentation der Prüfung und ggf. Fehlerbehebung

Voraussetzung für die Stellenbesetzung ist:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung im elektrotechnischen Bereich (Elektriker, Elektroniker oder vergleichbar)
  • mehrjährige Berufserfahrung im Zusammenhang mit der Errichtung, dem Zusammenbau oder der Instandhaltung von elektrischen Arbeitsmitteln und Anlagen
  • idealerweise Erfahrungen in Elektrogeräteprüfung
  • Durchsetzungsfähigkeit und selbstständiges Arbeiten sowie EDV-Kenntnisse im Bereich Office-Anwendungen

Wir bieten:

  • ein Entgelt nach Entgeltgruppe 5 TVöD
  • tarifliche Jahressonderzahlung, jährliches Leistungsentgelt und betriebliche Altersvorsorge
  • eine vielfältige und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem aufgeschlossenen Team
  • gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung 
  • Einarbeitung nach einem strukturierten Einarbeitungskonzept
  • Unterstützung bei der Fort- und Weiterbildung
  • ein nachhaltiges betriebliches Gesundheitsmanagement mit Betriebssportangeboten
  • betriebliche Kinderbetreuungsangebote, wie z.B. die Großtagespflege »Regenbogen« in Leer und Ferienbetreuungsprogramme
  • Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel der Bertelsmann Stiftung als »Familienfreundlicher Arbeitgeber«

Für eventuelle Rückfragen steht Ihnen im Gebäudemanagement Herr Lüning (Tel. 0491/926-1327) gerne zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 16.06.2024 ausschließlich online über unser Bewerbungsportal.

Sachbearbeiter (m/w/d) im Sachgebiet Gleichstellung und Familienförderung im Amt für Teilhabe und Soziales

Kurzinfo
Arbeitszeit
Teilzeit
Anstellungsdauer
unbefristet
Einsatzort
26789 Leer

Beim Landkreis Leer ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Sachbearbeiter (m/w/d)

 im Sachgebiet Gleichstellung und Familienförderung des Amtes für Teilhabe und Soziales mit einem Stundenumfang von wöchentlich 19,5 Stunden zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Sekretariatsaufgaben im Zusammenhang mit dem Bereich Gleichstellung, wie z.B. Rechnungsbearbeitung, Sitzungsdienst einschließlich der Anwendung des EDV-Programms more!, Telefondienst und Unterstützung bei der Durchführung von Projekten und Veranstaltungen
  • Ansprechperson und Unterstützung bei der Planung, Abwicklung und Abrechnung der Ferienbetreuung
  • Sekretariatsaufgaben für das Frauenhaus, BISS und für das Projekt »Täterberatung« als Ansprechperson einschließlich Schriftverkehr mit Gerichten, Behörden, Trainerteams, Tätern sowie die Überwachung von Einnahmen
  • Sekretariatsaufgaben für Familienstützpunkte und Treffpunkte Anleger einschließlich Statistiken
  • Buchungswesen (Infoma)

Voraussetzungen für die Stellenbesetzung ist eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Bürokauffmann (m/w/d), Kaufmann für Büromanagement (m/w/d) oder Kaufmann für Bürokommunikation (m/w/d).

Darüber hinaus erwarten wir:

  • einen sicheren Umgang mit den MS-Office-Programmen (Word, Excel, Outlook)
  • gute und sichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • ein gutes Zahlenverständnis
  • ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • ein sicheres und angemessenes Auftreten
  • ein hohes Maß an Teamfähigkeit und Einsatzbereitschaft
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit dem dezentralen Haushaltsüberwachungsprogramm Infoma sind wünschenswert.

Wir bieten:

  • ein Entgelt nach Entgeltgruppe 5 TVöD
  • tarifliche Jahressonderzahlung, jährliches Leistungsentgelt und betriebliche Altersvorsorge
  • eine vielfältige und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem aufgeschlossenen Team
  • gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung sowie die Möglichkeit zur mobilen Arbeit bzw. Arbeit im Homeoffice
  • Einarbeitung nach einem strukturierten Einarbeitungskonzept
  • Unterstützung bei der Fort- und Weiterbildung
  • ein nachhaltiges betriebliches Gesundheitsmanagement mit Hansefit, Fahrradleasing (JobRad) und diversen Betriebssportangeboten
  • betriebliche Kinderbetreuungsangebote wie z. B. die Großtagespflege »Regenbogen« in Leer und Ferienbetreuungsprogramme
  • Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel der Bertelsmann Stiftung als »Familienfreundlicher Arbeitgeber«

Für eventuelle Rückfragen steht Ihnen im Amt für Teilhabe und Soziales Frau Elke Engels (Tel. 0491/926-1950) gerne zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 16.06.2024 ausschließlich online über unser Bewerbungsportal.

Lehrkraft (m/w/d) für Harfe im Kulturamt

Kurzinfo
Arbeitszeit
Teilzeit
Anstellungsdauer
unbefristet
Einstellung zum
01.08.2024
Einsatzort
26789 Leer

Beim Landkreis Leer

ist zum 01.08.2024 oder frühestmöglichen Zeitpunkt für die Kreismusikschule Leer eine unbefristete Stelle als

Lehrkraft (m/w/d) für Harfe

im Kulturamt mit einem Stundenumfang von bis zu 8 Jahreswochenstunden inkl. Ferienüberhang (25%) zu besetzen.

Mit dem Angebot des Fachs Harfe hat die Kreismusikschule Leer in der Region ein Alleinstellungsmerkmal und erfreut sich guter Nachfrage. Für den Unterricht stehen eine Konzertharfe »Salvi, Diana« sowie eine Keltische Harfe »Carmac, Korrigan« zur Verfügung.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Einzel- und Gruppenunterricht aller Alters- und Leistungsstufen
  • die Vorbereitung von Schülern (m/w/d) auf Prüfungen, Wettbewerbe oder Aufnahmeprüfungen
  • die aktive Mitgestaltung von Auftritten, Konzerten und Veranstaltungen der Kreismusikschule, ihrer Kooperationspartner und des Landkreises
  • die Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der Harfenklasse

Voraussetzung für die Stellenbesetzung ist:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Hauptfach Harfe oder eine gleichwertige Qualifikation mit entsprechender Erfahrung als Musikschullehrkraft (m/w/d)

Ausdrücklich begrüßen wir die Bewerbung von Studierenden, welche durch ihren Studienfortschritt darlegen können, dass bereits Kenntnisse und Fähigkeiten zur Übernahme einer Lehrtätigkeit vorliegen. 

Darüber hinaus erwarten wir:

  • die Fähigkeit, künstlerisch und pädagogisch fundiert sowie methodisch vielfältig mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu arbeiten
  • ein sicheres und freundliches Auftreten in der Kommunikation mit Schülern (m/w/d), Eltern, Kollegen (m/w/d) sowie Kooperationspartnern
  • den Besitz einer Fahrerlaubnis Klasse B und die Bereitschaft zur Nutzung des privaten PKW
  • Aufgeschlossenheit für neue Herausforderungen

Wir bieten:

  • je nach Qualifikation ein Entgelt nach Entgeltgruppe 9a bzw. 9b TVöD,
  • tarifliche Jahressonderzahlung, jährliches Leistungsentgelt und betriebliche Altersvorsorge
  • eine vielfältige und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem aufgeschlossenen Team
  • Einarbeitung nach einem strukturierten Einarbeitungskonzept
  • Unterstützung bei der Fort- und Weiterbildung
  • ein nachhaltiges betriebliches Gesundheitsmanagement mit Hansefit, Fahrradleasing (JobRad) und diversen Betriebssportangeboten
  • betriebliche Kinderbetreuungsangebote wie z. B. die Großtagespflege »Regenbogen« in Leer und Ferienbetreuungsprogramme
  • Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel der Bertelsmann Stiftung als »Familienfreundlicher Arbeitgeber

Für eventuelle Rückfragen und weitere Auskünfte steht Ihnen der Leiter der Kreismusikschule Herr Stefan Leja (0491/926-5110) gerne zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bis zum 23.06.2024 ausschließlich online über unser Bewerbungsportal.

Lehrkraft (m/w/d) für Tiefes Blech (Posaune/Tenorhorn/Tuba) mit der Fachbereichsleitung Blasinstrumente im Kulturamt

Kurzinfo
Arbeitszeit
Vollzeit/Teilzeit
Anstellungsdauer
unbefristet
Einstellung zum
01.10.2024
Einsatzort
26789 Leer

Beim Landkreis Leer

ist zum 01.10.2024 oder frühestmöglichen Zeitpunkt für die Kreismusikschule Leer eine unbefristete Stelle als

Lehrkraft (m/w/d) für Tiefes Blech (Posaune/Tenorhorn/Tuba)
mit der Fachbereichsleitung Blasinstrumente

mit einem Stundenumfang von 26 Jahreswochenstunden (80 %) inkl. Ferienüberhang zu besetzen. Der Stellenumfang ist bedarfsorientiert bis zu einer Vollzeitstelle (100%) ausbaubar.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Einzel- und Gruppenunterricht aller Alters- und Leistungsstufen
  • Bläserklassenunterricht, Ensemblearbeit
  • die Vorbereitung von Schülern (m/w/d) auf Prüfungen, Wettbewerbe oder Aufnahmeprüfungen
  • die aktive Mitgestaltung von Auftritten, Konzerten und Veranstaltungen der Kreismusikschule, ihrer Kooperationspartner und des Landkreises
  • Inhaltliche und organisatorische Aufstellung des Fachbereichs Blasinstrumente

Voraussetzung für die Stellenbesetzung ist

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium, bevorzugt im Hauptfach Posaune, oder eine gleichwertige Qualifikation mit entsprechender Erfahrung als Musikschullehrkraft (m/w/d)

Ausdrücklich begrüßen wir die Bewerbung von Studierenden, welche durch ihren Studienfortschritt darlegen können, dass bereits Kenntnisse und Fähigkeiten zur Übernahme einer Lehrtätigkeit vorliegen. 

Darüber hinaus erwarten wir:

  • die grundsätzliche Bereitschaft, die Bandbreite der Blechblasinstrumente zu unterrichten
  • die Fähigkeit, künstlerisch und pädagogisch fundiert sowie methodisch vielfältig mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu arbeiten
  • ein sicheres und freundliches Auftreten in der Kommunikation mit Schülern (m/w/d), Eltern, Kollegen (m/w/d) sowie Kooperationspartnern
  • ein hohes Maß an Engagement und Flexibilität in allen Bereichen der Musikschularbeit
  • den Besitz einer Fahrerlaubnis Klasse B und die Bereitschaft zur Nutzung des privaten PKW

Erfahrungen im Bereich Sinfonie-/Blasorchester, Posaunenchor oder Big-Band sind wünschenswert.

Wir bieten:

  • je nach Qualifikation ein Entgelt nach Entgeltgruppe 9b bzw. 9a TVöD
  • tarifliche Jahressonderzahlung, jährliches Leistungsentgelt und betriebliche Altersvorsorge
  • eine vielfältige und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem aufgeschlossenen Team
  • Einarbeitung nach einem strukturierten Einarbeitungskonzept
  • Unterstützung bei der Fort- und Weiterbildung
  • ein nachhaltiges betriebliches Gesundheitsmanagement mit Hansefit, Fahrradleasing (JobRad) und diversen Betriebssportangeboten
  • betriebliche Kinderbetreuungsangebote wie z. B. die Großtagespflege »Regenbogen« in Leer und Ferienbetreuungsprogramme
  • Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel der Bertelsmann Stiftung als »Familienfreundlicher Arbeitgeber

Für Rückfragen steht Ihnen der Leiter der Kreismusikschule, Herr Leja (Telefon: 0491/926-5110) gerne zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 23.06.2024 ausschließlich online über unser Bewerbungsportal.

Ausbildung zum Lebensmittelkontrolleur (m/w/d)

Kurzinfo
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
befristet
Einstellung zum
01.10.2024
Einsatzort
26789 Leer

Der Landkreis Leer sucht zum 01.10.2024 eine engagierte Nachwuchskraft für die Ausbildung gemäß Lebensmittelkontrolleur-Verordnung (LKonV) zum

Lebensmittelkontrolleur (m/w/d)

Was erwartet Sie?

  • Die Ausbildung im Beamtenverhältnis auf Widerruf dauert insgesamt 2 Jahre (Beamtenverhältnis auf Widerruf in der Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt, Fachrichtung Gesundheits- und soziale Dienste (Lebensmittelkontrolldienst)).
  • Einige Ausbildungsabschnitte finden an den verschiedenen Institutionen des Niedersächsischen Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) im Land Niedersachsen und an der Akademie für öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf statt. Dort erwirbt man u. a. Kenntnisse in den einschlägigen Rechts- und Verwaltungsvorschriften, in Warenkunde, Mikrobiologie, Lebensmittelhygiene und vielem mehr.
  • Weitere Ausbildungszeiten finden u. a. beim Gesundheitsamt und bei der Polizei in Leer statt.
  • Der Hauptteil der Ausbildung findet im Amt für Veterinärwesen und Lebensmittel-überwachung in Leer statt. Dort erlernen Sie u. a. die praktischen Grundlagen der täglichen Arbeit bei Betriebskontrollen und Probenahmen in Gaststätten, Fleischereien und weiteren Betrieben.
  • Im Anschluss an die Lehrgänge findet die Abschlussprüfung statt. Diese besteht aus einer schriftlichen, einer praktischen und einer mündlichen Prüfung.
  • Die Anwärterbezüge betragen monatlich ca. 1.259 Euro.
  • Später besteht die Möglichkeit zur Verbeamtung auf Lebenszeit und für weitere Fortbildungen.

Was sollten Sie mitbringen?

Der Zugang zur Ausbildung ist über vier verschiedene Wege möglich:

  • Sie besitzen einen Berufsabschluss mit zusätzlicher Fortbildungsprüfung auf Grund des Berufsbildungsgesetzes, der Handwerksordnung oder als Techniker mit staatlicher Prüfung in einem Lebensmittelberuf.
  • Sie sind Bediensteter (m/w/d) des Polizeivollzugsdienstes.
  • Sie kommen aus dem Dienst der allgemeinen Verwaltung und sind mindestens drei Jahre in der amtlichen Lebensmittelüberwachung beschäftigt.
  • Sie verfügen über einen Fachhochhochschulabschluss mit Diplomprüfung in einem Studiengang, der Kenntnisse und Fähigkeiten auf dem Gebiet der Lebensmittel, Tabakerzeugnisse, kosmetischen Mittel der Bedarfsgegenstände vermittelt.

Ausführliche Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen finden Sie unter:

anforderung_ausbildung_lebensmittelkontrolleur.pdf (lmk-nds.de)

Was sollten Sie darüber hinaus mitbringen?

  • analytisches Denkvermögen, Verhandlungsgeschick, sicheres Auftreten und naturwissenschaftliches Interesse
  • Teamfähigkeit, Kontaktfreudigkeit und Selbstständigkeit
  • die Bereitschaft, die Arbeitszeit flexibel zu gestalten
  • Führerschein der Klasse B sowie die Bereitstellung des privaten PKW für den Dienst
  • die Bereitschaft, den Dienst ggf. auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten in den Abendstunden und am Wochenende zu verrichten

Bei den beruflichen Aus- und Fortbildungsabschlüssen muss mindestens die Note »befriedigend« erreicht worden sein.

Sie möchten mehr wissen?

Nähere Informationen zur Ausbildung beim Landkreis Leer finden Sie auf unserer Homepage unter www.landkreis-leer.de/Ausbildung-Studium.

Wir haben Sie überzeugt?

Dann schicken Sie uns bis zum 30.06.2024 Ihre Bewerbung über unser Bewerbungsportal unter bewerbung.landkreis-leer.de zu. Wir freuen uns auf Sie!

Sachbearbeiter (m/w/d) für den Bereich Tiergesundheit im Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung

Kurzinfo
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
unbefristet
Einsatzort
26789 Leer

Beim Landkreis Leer ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als 

Sachbearbeiter (m/w/d)

für den Bereich Tiergesundheit

im Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung zu besetzen. Die Stelle ist nicht teilzeitgeeignet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Prüfung von tiergesundheitlichen und ggf. tierschutzrechtlichen Voraussetzungen sowie Ausstellung von Attesten für die inländische Verbringung, EU-Verbringung sowie die Ein- und Ausfuhr von Tieren und tierischen Erzeugnissen
  • Durchführung von Ordnungswidrigkeitenverfahren im Rechtsbereich Tiergesundheit
  • Datenerfassung Tiertransportkontrollen und sonstiger Kontrollen im Bereich Tiergesundheit und Tierschutz
  • Berechnung und Abwicklung der an das tierärztliche Personal zu leistenden Gebührenanteile
  • Erstellung von Kostenbescheiden, Statistiken und Meldungen
  • Mitarbeit in Angelegenheiten der Tierseuchenbekämpfung, insbes. Anwendung von Fachverfahren

Voraussetzung für die Stellenbesetzung ist:

  • die Qualifikation für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste
  • die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) oder
  • die Angestelltenprüfung I

Darüber hinaus wird erwartet:

  • eine ausgeprägte Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit insbesondere im Umgang mit Kunden
  • ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative sowie Teamfähigkeit
  • ein offenes und freundliches Auftreten im Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern, dabei Entscheidungsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen

Wir bieten:

  • ein Entgelt nach Entgeltgruppe 7 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 7 NBesG
  • tarifliche Jahressonderzahlung, jährliches Leistungsentgelt und betriebliche Altersvorsorge
  • eine vielfältige und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem aufgeschlossenen Team
  • gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung sowie die Möglichkeit zur mobilen Arbeit bzw. Arbeit im Homeoffice
  • Einarbeitung nach einem strukturierten Einarbeitungskonzept
  • Unterstützung bei der Fort- und Weiterbildung
  • ein nachhaltiges betriebliches Gesundheitsmanagement mit Hansefit, Fahrradleasing (JobRad) und diversen Betriebssportangeboten
  • betriebliche Kinderbetreuungsangebote wie z. B. die Großtagespflege »Regenbogen« in Leer und Ferienbetreuungsprogramme
  • Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel der Bertelsmann Stiftung als »Familienfreundlicher Arbeitgeber«

Darüber hinaus bietet der Landkreis Leer (rund 175.000 Einwohnende) die Möglichkeit, in einer reizvollen Landschaft mit einem reichhaltigen Angebot an Sport-, Kultur- und Freizeiteinrichtungen zu leben und zu arbeiten. Durch seine Nähe zur Nordsee besitzt er einen hohen Freizeitwert. In der Kreisstadt Leer als kulturellem Mittelpunkt des Landkreises finden Sie inmitten der Altstadt mit ihren kunstvoll renovierten Häusern und Fassaden den touristischen Freizeithafen. 

Für eventuelle Rückfragen steht Ihnen im Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung Frau Dr. Sammet (Tel. 0491/926-1450) und Herr Harms (Tel. 0491/926-3232) gerne zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 30.06.2024 ausschließlich online über unser Bewerbungsportal.

Praktikum

Praktikum im Rahmen eines Studiums, einer Umschulung o. Ä.

Kurzinfo
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
unbefristet
Einsatzort
26789 Leer

Sie möchten sich beim Landkreis Leer für ein Praktikum im Rahmen Ihres Studiums bewerben? Dann nutzen Sie bitte unser Online-Bewerberportal. 

Ihre Bewerbung muss folgende Unterlagen enthalten:

  • Anschreiben mit Angabe des Praktikumszeitraumes und ggf. einer Wunschabteilung
  • Lebenslauf
  • letztes Zeugnis

Schulpraktikum

Kurzinfo
Arbeitszeit
Vollzeit
Einsatzort
26789 Leer

Du möchtest ein Schulpraktikum beim Landkreis Leer machen? Dann bewirb dich jetzt über unser Online-Bewerberportal.

Deine Bewerbung sollte mindestens Folgendes enthalten:

  • Anschreiben mit Angabe des Praktikumszeitraumes und ggf. einer Wunschabteilung
  • Lebenslauf
  • letztes Zeugnis
zurück