Hilfsnavigation
Volltextsuche
Leben & Lernen
© bbBrian - fotolia.com 
Seiteninhalt

Energiespar-Projekt (abgeschlossen)

Der Landkreis Leer hat im Zeitraum Dezember 2016 bis November 2018 im Amt für Teilhabe und Soziales ein Energiespar-Projekt bei Asylbewerbern durchgeführt.

In Wohnungen für Asylbewerber müssen die tatsächlichen Heizkosten in voller Höhe übernommen werden. Durch eine entsprechende Beratung sollte ein Bewusstsein für den richtigen Umgang mit Heizungen entwickelt werden, um im zweiten Schritt Heizkosten zu senken.

Ein Landkreis-Mitarbeiter installierte in Haushalten mit sehr hohem Energieverbrauch Thermostate mit Funk-Fensterkontakt der Firma ELV Elektronik AG aus Leer in den Räumen, die am häufigsten genutzt werden und beriet die Nutzer hinsichtlich der Funktion der Geräte. Zudem gehörte zu den Aufgaben, die Leistungsbezieher über das richtige Heiz- und Lüftungsverhalten zu informieren.

In 350 Wohnungen wurden Energieberatungsgespräche geführt und 300 Funk-Thermostatventile installiert.

Bereits im Zeitraum Dezember 2009 bis November 2010 wurde im Zentrum für Arbeit ein Projekt „Energiesparen in Bedarfsgemeinschaften“ für sogenannte Leistungsbezieher nach dem SGB II durchgeführt.

Dazu wurde ebenfalls ein Mitarbeiter beauftragt, in Haushalten mit sehr hohem Energieverbrauch Thermostate mit Funk-Fensterkontakt in den Räumen zu installieren, die am häufigsten genutzt werden.

Dieses Projekt wurde ab März 2013 für die Dauer von 2 Jahren insbesondere für die Bezieher von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem SGB XII fortgeführt, da die SGB XII-Bezieher zumeist nicht mehr aus dem Bezug ausscheiden und keinen häufigen Wohnungswechsel vollziehen. Einbezogen wurden auch ausgesuchte Haushalte, die ein Darlehen der Notlagenhilfe beantragten, um auch hier durch eine langfristige Senkung des Energieverbrauchs Hilfestellung zu geben. Des Weiteren wurden einige Unterkünfte bzw. Wohnungen für Asylsuchende ausgestattet.

Kontakt

Bavinkstraße 23
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 926-0
Fax: 0491 926-1571
E-Mail senden