Hilfsnavigation
Volltextsuche
Kunsthaus Leer
Seiteninhalt

Kunsthaus Leer

Mit dem „Kunsthaus Leer – Archiv für Kunst aus Ostfriesland“ ist eine Einrichtung des Landkreises mit dem Ziel entstanden, Werke von Künstlerinnen und Künstlern aus Ostfriesland mit Unterstützung der Kulturstiftung der Sparkasse LeerWittmund in repräsentativen Sammlungen zu erwerben und zu bewahren.

Faszination Ostfriesland.
Malerei, Zeichnung, Druckgraphik

Ausstellung vom 5. September bis 31. Oktober 2021

Ostfriesland beeindruckt durch seine einzigartige Landschaft. Große Faszination übt der weite Himmel über dem tief liegenden Horizont aus. Malerisch erscheinen die kleinen Städte und Dörfer, die im seichten Wasser der Sielhäfen liegenden Schiffe oder die offene See. Viele Künstlerinnen und Künstler fanden ihre Motive auf dem Festland und den Inseln, verwandelten sie auf der Leinwand poesievoll in Malerei, fingen flüchtige Momente im Aquarell ein, widmeten sich mit dem Zeichenstift oder in der Druckgraphik auch den hier lebenden Menschen. Die Ausstellung zeigt Bilder des 20. und 21. Jahrhunderts aus eigenem Bestand, ergänzt um weitere Leihgaben. Mittels Werken, die von realitätsnahen Darstellungen über stilisierte sowie aus der Erinnerung heraus gestaltete Landschaftsbilder bis hin zur vollständigen Abstraktion reichen, lädt sie ein, die Begeisterung der Künstlerinnen und Künstler für diese Region nachzuempfinden.

Rahmenprogramm

Dienstag, 7. September, 15 bis 17 Uhr
Stempeln und Drucken mit Ahlrich van Ohlen
Für Kinder von 9 bis 12 Jahren
Kosten: 6,00 € inklusive Material

Samstag, 18. September, 18 Uhr
Kempowski und mehr - Künstlerischer Kurzfilmabend
Einführung und Präsentation: Marikke Heinz-Hoek
Der Eintritt ist frei.

Donnerstag, 30. September, 17 Uhr
Führung durch die Ausstellung mit Susanne Augat
Der Eintritt ist frei.

Freitag, 29. Oktober, 16 bis 19 Uhr
Postkarten selbst gestalten mit Ahlrich van Ohlen
Für Jugendliche und Erwachsene
Kosten: 6,00 € inklusive Material


Anmeldung für die Veranstaltungen per E-Mail an info@kunsthaus-leer.de oder unter 0491 926-1531.

Mit freundlicher Unterstützung der

  Logo Sparkassen_Kulturstiftung

Ausstellungsrundgang am 30. September 2021

Am Donnerstag, den 30. September, lädt Susanne Augat, Leiterin des Kunsthauses Leer, zu einem Rundgang durch die Ausstellung „Faszination Ostfriesland. Malerei, Zeichnung, Druckgraphik“ ein. Er beginnt um 17 Uhr und ist kostenfrei. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung unter 0491 926-1531 oder per E-Mail an info@kunsthaus-leer.de notwendig.

Postkarten selbst gestalten am 29. Oktober 2021 Workshop für Jugendliche und Erwachsene

Postkarten schicken? Sicher, gerne! Am liebsten selbst gemachte!

In diesem Workshop werden unter der Anleitung des Künstlers Ahlrich van Ohlen Postkarten selbst gestaltet: mit fertigen Stempelsets, selbst entworfenen Stempeln, der Schreibmaschine, mit der eigenen Handschrift… Und je nach Motiv und Aussage werden daraus – im Wortsinne! – Ansichtskarten.

Zu Beginn gibt es einen kurzen Überblick über die Geschichte der Postkarte, des Malerbriefes, der Künstlerpostkarte und der Mail-Art, einer besonderen Art des analogen Austausches.

Inspiriert durch die gezeigten Beispiele und durch Impulse anhand der bereitstehenden Techniken und Materialien geht es zügig ans praktische Tun. Im Spiel mit Buchstaben und Motiven können verschiedene Einzelstücke, aber auch kleine Serien entstehen. Vom einzelnen Buchstaben über den Buchstabensalat zum Bild zur Karte… zum Verschicken!

Der Workshop findet am 29. Oktober von 16 bis 19 Uhr im Kunsthaus Leer statt und wurde im Rahmen des Begleitprogrammes zur Ausstellung „Faszination Ostfriesland“ gefördert durch die Sparkassen-Kulturstiftung LeerWittmund. Teilnehmen können Jugendliche und Erwachsene. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Kosten betragen 6,00 Euro inklusive Material.

Eine Anmeldung ist notwendig unter 0491 926-1531 oder per E-Mail an info@kunsthaus-leer.de.

Mit Kunstwerken von

Hinrikus Bicker-Riepe, Karl Dönselmann, Anne Dück-von Essen, Wolfgang Epple, Hilke Deutscher, Bernhard Grotzeck, Marikke Heinz-Hoek, Alfred Kaufner, Traud´l Knoess, Siegfried Kunstreich, Anna-Liese Langeheine, Ahlrich van Ohlen, Heinz Pahling, Emil Rizek, Gerd Rokahr, Johann Rosenboom, Oskar Rosi, Zoppe Voskuhl, Carla Zierenberg



Maßnahmen gegen Corona

Damit Ausstellungsbesucher*innen und Mitarbeitende vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus weitestgehend geschützt sind, gelten derzeit folgende Hygiene- und Abstandsregeln im Kunsthaus Leer:

  • Eine Mund-Nasen-Bedeckung (FFP2-Maske oder OP-Maske) ist vor dem Betreten des Hauses anzulegen.
  • Desinfektionsmittel zur Reinigung der Hände stehen im Eingangsbereich bereit.
  • Ein Mindestabstand von 1,50 m zu anderen Personen ist im gesamten Gebäude und auf dem Grundstück einzuhalten.
  • Die Anzahl der Gäste, die sich gleichzeitig im Haus aufhalten dürfen, ist begrenzt.
  • Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
  • Ein negativer Corona-Testnachweis, ein Nachweis über eine vollständige Impfung oder ein Genesungsbescheid sind zurzeit ebenfalls nicht erforderlich.


Arbeit und Ziel des Kunsthauses Leer

Der ehemalige ehrenamtliche wissenschaftliche Leiter, Heiko Jörn, hat die Grundlagen der Einrichtung geschaffen. Im März 2012 übergab er die Leitung an die Kunsthistorikerin und Museologin Susanne Augat.

Die Sammlungen des Kunsthauses werden fortlaufend ergänzt und digitalisiert, um sie Museen und Galerien für Ausstellungen zur Verfügung zu stellen. Ziel ist es, das Kunsthaus mit den Museen und kulturellen Einrichtungen der Region zu vernetzen und den Sammlungsbestand für die Kulturarbeit bereitzustellen. Forschung und Veröffentlichungen werden ermöglicht, und die Öffentlichkeit erhält Zugang zu den Werken des Hauses.

Außer Gemälden, Druckgrafiken, Zeichnungen, Fotografien und Plastiken übernimmt das Kunsthaus auch persönliche Dokumente aus dem Leben der Künstlerinnen und Künstler.

26 Sammlungen fanden bislang Aufnahme:

Hinrikus Bicker-Riepe
Karl Dönselmann im Sande
Anne Dück-von Essen
Wolfgang Epple
Peter Geithe
Graphische Gesellschaft Leer
Grußkartensammlung von Peter Geithe
Bernhard Grotzeck
Marikke Heinz-Hoek
Heiko Jörn
Julian Klein von Diepold
Alfred Kaufner
Traud´l Knoess
Siegfried Kunstreich
Anna-Liese Langeheine
Ahlrich van Ohlen
Ostfriesland-Haggadah
Heinz Johann Otto Pahling
Emil Rizek
Gerd Rokahr
Johann Rosenboom
Oskar Rosi
Jan Temme
Zoppe Voskuhl
Wegner-Court
Carla Zierenberg

Beirat

Das Konzept des Kunsthauses entwickelte der ehemalige Direktor der Museumslandschaft Hessen Kassel (Schloss Wilhelmshöhe), Professor Dr. Bernd Küster. Er bildet zusammen mit Ahlrich van Ohlen (Rastede), Dr. Wiebke Steinmetz (Bielefeld), Landrat Matthias Groote und dem Vorsitzenden der Sparkassen-Kulturstiftung LeerWittmund, Heinz Feldmann, den Beirat, der die Arbeit des Kunsthauses begleitet.

Kontakt

Susanne Augat M. A.
Wissenschaftliche Leiterin
Turnerweg 5
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 926-1531
Fax: 0491 926-1532
Internet: www.kunsthaus-leer.de
E-Mail senden

Öffnungszeiten

während laufender
Ausstellungen

Dienstag bis Donnerstag
sowie sonntags von 14 bis 17 Uhr. Ansonsten nach
Vereinbarung. Führungen auf Anfrage.