< September 2021 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
35     01 02 03 04 05
36 06 07 08 09 10 11 12
37 13 14 15 16 17 18 19
38 20 21 22 23 24 25 26
39 27 28 29 30      


Trio mit Sharon Kam - Klarinette / Ori Kam - Viola / Matan Porat - Klavier

16.11.2019
19:30 Uhr

Theater an der Blinke

Leer (Ostfriesland)
Landkreis Leer
Infos unter www.vjk-leer.de, Tel 0491 73023 oder info@vjk-leer.de

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

Trio mit Sharon Kam - Klarinette / Ori Kam - Viola / Matan Porat - Klavier

Ori Kam – Viola

Nach seinem Debut als Sechzehnjähriger mit den Israel Philharmonic unter Zubin Mehta wurde Ori Kam sofort wieder engagiert. Er spielte mit allen bedeutenden Orchestern Israels, dem National Symphony Orchestra in Washington DC, dem New Jersey Symphony Orchestra sowie der Sinfonia Varsovia. Seine Recital-Auftritte im Louvre Museum Paris und in der Weill Recital Hall der Carnegie Hall erhielten Kritiken wie „Kam ist ein Ausnahmebratscher“ und „Mr. Kams Auftritt ist sowohl musikalisch ausgereift als auch jugendlich überschwänglich“. Als ein begeisterter Kammermusiker ist er Bratscher des Jerusalem Quartets und trat bereits mit Künstlern wie Daniel Barenboim, Isaac Stern, Itzhak Perlman, Pinchas Zukerman oder Andras Schiff auf.

Sharon Kam – Klarinette

Seit über 20 Jahren gehört Sharon Kam zu den führenden Klarinettistinnen und arbeitet mit den bedeutendsten Orchestern in den USA, Europa und Japan. Im Alter von 16 Jahren spielte sie Mozarts Klarinettenkonzert in ihrem Orchesterdebüt mit dem Israel Philharmonic Orchestra unter Zubin Mehta, und nur wenig später sein Klarinettenquintett gemeinsam mit dem Guarneri Quartet in New York. Zu Mozarts 250. Geburtstag spielte sie sein Klarinettenkonzert in Prag, das vom Fernsehen live in 33 Länder übertragen wurde, und erfüllte sich im gleichen Jahr den Wunsch, sowohl das Konzert als auch sein Klarinettenquintett mit der Bassett-Klarinette aufzuzeichnen.

Matan Porat – Klavier

Von der New York Times für seinen „großartigen Sound und seine Expressivität“ gerühmt, hat Matan Porat in berühmten Konzertsälen gespielt. Er hat in berühmten Konzertsälen wie der Berliner Philharmonie, der Carnegie Hall in New York, der Wigmore Hall in London und der Alten Oper Frankfurt, sowie mit Orchestern wie dem Chicago Symphony Orchestra, der Sinfonia Varsovia und der Hong Kong Sinfonietta gespielt.

Programm:
Wolfgang A. Mozart: Trio für Klarinette, Viola und Klavier Es-Dur KV 498 („Kegelstatt Trio“)
Robert Schumann: „Märchenerzählungen“ - Vier Stücke für Klarinette, Viola und Klavier op. 132
Béla Bartók: Kontraste SZ 111 für Viola, Klarinette und Klavier

Weitere Infos gibt es unter  https://vjk-leer.de/vorschau-1920.


Veranstaltung in Kalender übernehmen

Bitte wählen Sie das gewünschte Dateiformat!
 » VCS (Outlook)
 » ICS (Apple)
 » iCal