Hilfsnavigation
Volltextsuche
Wirtschaft Motionpic Arbeitsmarkt Nord
Seiteninhalt

Niederländischer Arbeits- und Ausbildungsmarkt
- Personalgewinnung für Unternehmen

Niederländische Flagge
Taal
veranderen

Der Landkreis Leer arbeitet im Bereich der Personalgewinnung für Unternehmen eng mit der niederländischen Grenzgemeinde Oldambt und den umliegenden Gemeinden zusammen. Durch diesen besonderen Service sollen Firmen und Einrichtungen in der Grenzregion schnell und unbürokratisch bei der Personalsuche unterstützt werden. Auch bestehen Kooperationen mit Berufs-u. Hochschulen im Nachbarland.

Die Zusammenarbeit mit den Netzwerkpartnern garantiert eine schnelle und zielführende Lösung bei allen Fragen in der deutsch-niederländischen Grenzarbeit.

Service

  • Informationen zum niederländischen Arbeits- und Ausbildungsmarkt
  • Informationen aus den Bereichen Qualifizierung, Ausbildung und Anerkennung von Abschlüssen
  • Akkreditierung deutscher Betriebe als anerkannte Praktikums-und Ausbildungsbetriebe (Studienbetriebe) in den Niederlanden
  • Fachkräftegewinnung in Zusammenarbeit mit niederländischen Berufs- und Hochschulen
  • Netzwerkarbeit mit den Partnern in der Ems-Dollart Region
  • Fachkräftegewinnung in den Niederlanden

Grenzübergreifende Praktika

Unterstützt wird auch der Austausch von Auszubildenden und Studenten. Mobilitätsfragen, Sprachkurse und Nachbetreuungsangebote sind weitere Themenbereiche der Zusammenarbeit mit den niederländischen Partnern.

Veranstaltungen/Initiativen/Medien

Marktplatz Arbeitsmarkt Nord am 3. April

Download als PDF!

Schulhelfer von nebenan

Grenzübergreifende Fachkräftegewinnung - 3. IT-Praktikumsaustausch seit 2017

Es ist seit 2017 bereits der dritte IT-Berufsschüleraustausch in Folge: Sechs niederländische IT-Berufsschüler von der Noorderpoortschule aus Winschoten begannen nun im Februar ihr Langzeitpraktikum bei der Orgadata AG in Leer. Weitere zwei Schüler sind bei der „HR4You AG“ in Großefehn-Timmel untergebracht. Bis Juli 2019 absolvieren die niederländischen Auszubildenden ihr Pflichtpraktikum in Deutschland.

Beide Unternehmen bieten nach dem Praktikum auch die Übernahme in eine Vollzeitstelle an.

Das Kooperationsprojekt hat sich mittlerweile auch zu einem Studienaustausch ausgeweitet. So absolvieren derzeit zwei Studenten der Hanzehogeschool aus Groningen ihr Auslandssemester in Leer und Umgebung.

Ab März-April 2019 ist geplant, dass weitere niederländische Studenten ihre Abschlussarbeiten in deutschen Unternehmen anfertigen. Die Projektarbeiten seien ein toller Mehrwert für die regionalen Betriebe, freut sich der Landkreis Leer.

Der Landkreis ist im Projekt Arbeitsmarkt Nord Initiator des Praktikumsaustausches. Das grenzübergreifende Projekt wird unterstützt durch das Interreg-Förderprogramm der Ems Dollart Region.

Agilio gGmbH informierte über die Qualifizierung zum Schulbegleiter

Der Bildungsträger für soziale Projekte Agilio gGmbH aus Emden informierte am 6. Februar 2019 niederländische Interessenten in einer
Informationsveranstaltung über die Qualifizierung zum Schulbegleiter in Deutschland. Die Schulung für 8-10 niederländische Teilnehmer*innen in Winschoten ist ab März 2019 geplant. Die Fachqualifizierung dauert 8 Wochen mit Praxisanteil und Deutschunterricht.

Ab dem Sommer 2019 ist der Einsatz im Bereich der individuellen Schülerbegleitung im Rahmen der Inklusion im deutschen Grenzgebiet vorgesehen.

Diese Veranstaltung ist eine Initiative des Landkreises Leer im Projekt Arbeitsmarkt Nord.

Grenzübergreifende Zusammenarbeit im Bereich Berufsorientierung Einzelhandel

8 Schüler und Schülerinnen der BBS 1, Berufsfachschule Wirtschaft, besuchten am 5. Februar 4 Einzelhandelbetriebe in Winschoten (NL). Diese Initiative ist ein weiteres Projekt des Dachprojektes Arbeitsmarkt Nord in Zusammenarbeit des Landkreises Leer mit der BBS 1 in Leer. Ab dem 5. März werden die Schüler ein vierwöchiges Praktikum in den niederländischen Einzelhandelsbetrieben absolvieren.

Die Schüler können zwischen unterschiedlichen Branchenbereichen, wie Haus-u. Gartenmarkt, Einrichtungshaus, Game-Shop und ein Textilhandel, auswählen. Einsicht erhielten die Berufsfachschüler in die Arbeitsabläufe von niederländischen Einzelhandelsbetrieben.
Eindrucksvoll waren die Erklärungen und praktischen Vorführungen der Betriebe in die Bereiche digitale Warenbestellung, Sortimentsauswahl und die typische niederländische Kombination von Einkaufen und Treffkultur bei einer Tasse Kaffee.

Ein Fahrdienst wird ab März die Schüler täglich sicher ins Nachbarland bringen.

Der Betriebsbesuch wurde begleitet von Lehrern der BBS1, Vertreter des Landkreises Leer und der niederländische Gemeente Oldambt (NL). Ein Dank an die niederländischen Betriebe für den tollen Tag: Fa. Intratuin, Fa. Welkoop, Game Shop Winschoten und Fa. House of Sodom.

Das grenzübergreifende Projekt wird unterstützt durch das Interreg Förderprogramm der E D R (Ems-Dollar-Region).

Niederländer absolvieren seit September Betriebspraktikum in Leer

Drei niederländische Berufsschüler von der Campusschule in Winschoten absolvieren ab dem 3. September 2018 ihr betriebliches Pflichtpraktikum in Leer.

Die Leeraner IT Unternehmen myBrixx und Christmann & Woll stellen für den Ausbildungsbereich Mediengestaltung die Langzeitpraktikumsplätze zur Verfügung. Beide Unternehmen sind nach der niederländischen Ausbildungsverordung durch die S-BB (Samenwerking beroepsonderwijs bedrijfsleven)zertifiziert und akkreditiert. Die schulische Berufsausbildung in den Niederlanden ist mit längeren Betriebspraktika verbunden. Parallel zum Praktikum besuchen die Schüler auch einen Deutschkurs, um abschließend die Sprachprüfung zu absolvieren. Die Noorderpoort - Campusschule stellt den Schülern in Leer auch eine Wohnung zur Verfügung. Der Praktikumsaustausch ist eine Initiative des Landkreises Leer-Niederländischer Arbeitsmarkt und wird durch die E D R uunterstützt. Auch ist dieser Austausch ein Beitrag zur Fachkräftegewinnung in der Region.

Besuch der Betriebe Christmann & Woll und HR4You

Ab September sollen 4 Schüler aus dem Nachbarland ihr schulisches Pflichtpraktikum von 20 Wochen in Betrieben in Leer und Umgebung absolvieren. Derzeit sind bereits 10 niederländische IT- Berufsschüler aus Winschoten in deutschen Betrieben in Leer und Umgebung in einem Unternehmespraktikum eingebunden. Die Ausweitung dieses grenzübergreifenden Praktikumsmodells auf den Bereich Mediengestaltung
ist eine weitere Initiative der Dachprojektes Niederländischer Arbeitsmarkt "Arbeitgeberberatung 2.0".

Besuch von "Groningen Seaports"

Die E D R und ihre Projektpartner besuchten am 22. Mai 2018 die Hafenbetreibergesellschaft " Groningen Seaports " in Eemshaven.
Zahlreiche internationale Firmen, wie Google, sind in Eemshaven tätig. Des Weiteren ist ein Stahlwerk geplant, die seine Personalbedarfe dann auch grenzübergreifend akquirieren wird. Auch gibt es seit März 2018 eine direkte Bahnverbindung zum Fähranleger Borkum in Eemshaven. Der niederländische Hafen ist auch Standort für Windkraftverschiffungen auf See.

Landkreis Leer darf Niederländer ausbilden

Leer - Der Landkreis Leer wurde jetzt als Ausbildungsbetrieb im Bereich IT-Berufe durch die niederländische Stiftung „Zusammenarbeit Berufsbildung Wirtschaft“ (Samenwerking Beroepsonderwijs Bedrijfsleven, S-BB) anerkannt.

Somit können in der Kreisverwaltung unter anderem niederländische IT-Berufsschüler ihr Vollzeitpflichtpraktikum, das sie während ihrer Ausbildung durchlaufen müssen, absolvieren, heißt es in einer Mitteilung.

Der erste niederländische Praktikant ist Bram Gradussen, Berufsschüler aus Winschoten. Er wird bis Mitte Juli dieses Jahres in der IT-Abteilung im Kreishaus arbeiten.

Die Initiative und Akkreditierung ist Teil der grenzübergreifenden Zusammenarbeit im Bereich Fachkräftegewinnung zwischen dem Landkreis Leer, der Gemeinde Oldambt und der niederländischen Noorderpoort Campusschule.

aus: Ostfriesen-Zeitung, Ausgabe Leer vom 6. März 2018 , S. 17.

Orgadata, HR4YOU und der Landkreis Leer bilden Berufsschüler für 22 Wochen aus

Seit dem 12. Februar absolvieren wieder 10 niederländische IT-Berufsschüler der Noorderpoort Campusschule aus Winschoten ( NL ) ihr Pflichtpraktikum in Leer und Umgebung.
Die Firma Orgadata aus Leer und die Firma HR4YOU aus Timmel beteiligen sich wieder an dem grenzübergreifenden Praktikumsaustausch.
Auch die IT Abteilung des Landkreises Leer ist neu mit dabei und stellt einen Vollzeitpraktikumsplatz zur Verfügung. Das Praktikum dauert
22 Wochen und beinhaltet u.a. einen zertifizierten Deutschsprachkurs mit Prüfung.

Thomas Dreesmann ( Kompetenzzentrum IT Achse Ems ) und Johann Willms ( Dachprojekt Niederländischer Arbeitsmarkt ) vom Amt für Digitalisierung und Wirtschaft des Landkreises Leer sind Initiatoren des
Projektes für die Fachkräftegewinnung im IT Bereich. Am Donnerstag, den 8. Februar 2018, verabschiedeten beide die niederländischen Schüler in Winschoten und überreichten ein kleines Startgeschenk.

Unterstützt wird das Projekt durch Förderung des Interrec V Förderprogrammes der E D R ( Ems-Dollart-Region ).

Zeitungsartikel der Ostfriesen-Zeitung Leer vom 14. Februar, S. 19:

Grenzenlose Initiative stärkt die Region

Besuch bei der Lebenshilfe in Leer

Am Donnerstag, den 25. Januar 2018, besuchten Vertreter des niederländischen Sozialbetriebes Synergon die Lebenshilfe in Leer.

Organisiert hatte das Treffen die Arbeitgeberberatung Niederländischer Arbeitsmarkt vom Landkreis Leer. Thomas Winsenborg von der Lebenshilfe in Leer , Johan Adam und Marion Schortinghuis von Synergon Oldambt und Johann Willms vom Landkreis Leer tauschten ihre Erfahrungen im Bereich der sozialen Arbeit aus. Auch eine komplette Besichtigung der Werkstätten stand auf dem Programm. Im Zusammenhang mit der Umstrukturierung der sozialen Betriebe in den Nordniederlanden, erhielten die Besucher einen detaillierten Einblick in die Arbeitsabläufe in einem sozialen Betrieb für Menschen mit Einschränkungen. Besonders im Fokus der niederländischen Gäste stand der Küchen-u. Cateringbereich der Lebenshilfe. Diese perfekt funktionierende Infrastruktur bewunderten die Gäste.

Die niederländischen Besucher, so Synergon Außendienstmitarbeiter Johan Adam, haben viele Anregungen erhalten, die wir „ bei uns mit einbringen sollten „.

Besonders Dank geht an die Lebenshilfe in Leer für die kompetente Führung.

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Bereich der Fachkräftegewinnung: Zielgruppe 50 plus

Die niederländische Uitvoeringsinstituut Werknemersverzekeringen (UWV), der Landkreis Leer und die Bundesagentur für Arbeit Emden-Leer haben im Rahmen des Dachprojektes Arbeitsmarkt Nord ihre laufenden Aktivitäten im Bereich der Fachkräftegewinnung ausgedehnt.

Erstmals wurden niederländische Arbeitssuchende der Gruppe 50plus eingeladen und Arbeitsmöglichkeiten in Leer und Umgebung vorgestellt. Die Veranstaltung mit mehreren Kundengruppen fand am 18. Januar 2018 in Groningen statt.

Zusammenarbeit der Bundesagentur für Arbeit Emden-Leer, des Landkreises Leer, der Hanzehogeschool Groningen und der niederländischen Gemeinde Oldambt

Am 23. November 2017 besuchten Studenten des berufsbegleitenden Studienganges Personalmanagement der Hanzehogeschool Groningen die Bundesagentur in Leer. Die Bundesagentur präsentierte den Gästen aus den Niederlanden die aktuellen Zahlen des Arbeitsmarktes in der Region. Deutlich wurde auch der gravierende Fachkräftemangel thematisiert.

Der Landkreis Leer stellte seine grenzübergreifenden Projekte vor. Positiv erstaunt zeigten sich die niederländischen Gäste über die Vielzahl der Projekte, Initiativen und Dienstleistungsangebote im Rahmen der deutsch-niederländischen Zusammenarbeit.

Am Nachmittag stand für die Besucher noch die Besichtigung des VW Werkes in Emden auf dem Plan.

IT Job-Bus II am 14.11.2017

Am 14. November 2017 besuchten erneut 13 niederländische IT-Berufsschüler und Lehrer der Campusschule aus Winschoten zwei Firmen des Softwarenetzwerkes in Leer und Timmel. Der Vorstandsvorsitzender der Orgadata AG, Herr Bernd Hillbrands, begrüßte die niederländischen Gäste in ihrer Muttersprache. Anschließend erfolgte durch einen niederländischen Mitarbeiter eine Firmenpräsentation und ein Betriebsrundgang. Ausführliche Informationen über die IT Ausbildung erhielten die niederländischen Gäste vom Ausbildungsleiter Herrn Wolfgang Busker. Auch ein ehemaliger Campusschüler und Firmenpraktikant und jetziger Mitarbeiter, Herr Dennis Derks, berichtete anschaulich über seinen Arbeitsalltag. Schüler und Lehrer zeigten sich beeindruckt von den Arbeitsabläufen und dem Ausbildungsstand im Betrieb.

Nach einem ausgiebigen Mittagsessen in Leer fuhr der IT Job-Bus zur Firma HR4You in Timmel. Ausbildungsleiter Herrn Christian Koptein begrüßte die niederländischen Gäste und stellte das Unternehmen vor. Auch hier assistierte ein ehemaliger Campusschüler und Firmenpraktikant, Herr Rik Klooster, und gab Einblicke in die technischen Arbeitsbereiche im Unternehmen. Sehr lehrreich war auch der Rundgang durch die Einzelabteilungen um somit die verschiedenen Tätigkeitsfelder kennenzulernen. Ausbildungsleiter Christian Koptein verstand es geschickt die IT Schüler mit Fragenstellungen in die abschließende Gesprächsrunde mit einzubinden, so dass erste Kontakte für mögliche Praktika geknüpft wurden.

Der IT Job-Bus II ist eine Initiative des Dachprojektes Arbeitsmarkt Nord – Arbeitgeberberatung ( Niederländischer Arbeitsmarkt ) in Kooperation mit der IT Achse Ems, dem Softwarenetzwerk Leer und der Campusschule in Winschoten. Diese Initiative der Fachkräftegewinnung aus den Abschlussklassen der niederländischen Berufsschulen ( ROC Regionaal opleidingencentrum ) ist ein gutes Beispiel der grenzübergreifenden Zusammenarbeit. Auch der IT Bereich des Landkreises Leer beteiligt sich an diesem Praktikumsaustausch. Insgesamt können derzeit 12 langfristige Pflichtpraktikumsplätze für niederländische Schüler in Leer und Umgebung angeboten werden.

Der besondere Dank geht an die Firmen Orgadata in Leer und HR4You in Timmel.

Artikel von Noorderpoort (NL) über den IT-Job Bus

Kontakt

Amt für Digitalisierung und Wirtschaft
Niederländischer Arbeitsmarkt - Interreg Förderprogramm
Bavinkstraße 23
26789 Leer (Ostfriesland)
Karte anzeigen

Telefon: 0491 9994-2525
Mobil: 0172 529 5692
Fax: 0491 9994-242525
Internet: www.lkleer.de/Niederländischer-Arbeitsmarkt
E-Mail senden

Info-Flyer

  Flyer r Arbeitsmarkt Nord, Foto