Sprungziele
Inhalt

Senioren- und Pflegestützpunkt

Das Amt für Teilhabe und Soziales des Landkreises Leer hat seine Beratungsangebote für Senioren sichtbar ausgebaut, namentlich im Senioren- und Pflegestützpunkt. Er beschränkt sich nicht auf das Amt in Leer, sondern ist mindestens zwei Stunden monatlich in jedem Rathaus vertreten.

Der Senioren- und Pflegestützpunkt geht dorthin, wo die Menschen sind: So an jedem ersten Sonnabend im Monat auf den Wochenmarkt in Leer. Hausbesuche, Messen und Beratungen in Einkaufszentren gehören ebenfalls zum Kontakt-Programm. Genutzt wird dafür das Pflege-Service-Mobil. Das Service-Mobil ist mit Präsentationstischen, Medien, einem Pavillon sowie Broschüren, Beamer, Laptop und Beratungstheken ausgestattet.

Beratungs- und Vermittlungsstelle

Der Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen (SPN) im Landkreis Leer ist eine zentrale Beratungs- und Vermittlungsstelle für Senioren, Pflegebedürftige, Angehörige und Interessierte. Die Arbeit umfasst die Themen Senioren und Pflege. Senioren und deren Angehörige können auf diesem Wege Unterstützungsmöglichkeiten aufgezeigt werden, die sie kostenfrei, unabhängig und neutral in Anspruch nehmen können. Er informierte über Leistungen der Pflege- und Krankenversicherungen oder über pflegegerechte Wohnformen.

Aktuelle Termine in den Städten & Gemeinden

Alltags- und Seniorenbegleitung

An den Senioren- und Pflegestützpunkt können sich ältere Menschen mit ihren Fragen zur Lebens- und Alltagsbewältigung wenden. Menschen, die im Alter aktiv sind und sich für andere einsetzen möchten können sich ehrenamtlich engagieren, im Rahmen der Alltags- und Seniorenbegleitung (DUO). Ein Ziel ist es von der Wohnberatung über Seniorenbegleitung und Hilfen im Alltag bis hin zum Freiwilligen Jahr für Senioren einen Service für Menschen die Hilfe benötigen und Menschen die ihre Hilfe geben, anzubieten.

Neutrale und kostenlose Beratung

Zudem bietet der Senioren- und Pflegestützpunkt eine neutrale, kostenlose und trägerunabhängige Beratung für Pflegebedürftige, von Pflegebedürftigkeit bedrohten Menschen und deren Angehörige sowie Interessierte an. Der SPN informiert Sie über die Leistungen der Pflegekasse, hilft Ihnen bei der Beantragung der Pflegeleistungen und unterstützt Sie bei Bedarf bei der Begutachtung der Pflegestufe durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK). Sie können sich persönlich und telefonisch an uns wenden, bei Fragen rund um das Thema Pflege und Senioren. Beratungen können nach Vereinbarung bei Ihnen zu Hause oder in unseren Büros stattfinden.



Logo Sozialministerium Niedersachsen
 

Finanziert wird der Senioren- uund Pflegestützpunkt durch die gesetzlichen Pflegekassen und das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit & Gleichstellung.


zurück